Hoher Besuch im „Nadeschda“

Fröndenberg..  Vom „Krug zur grünen Linde“ zur „Flamingo-Bar“ – die Frauenberatungsstelle „Nadeschda“ gibt im Fröndenberger Frauensalon einen Einblick in ihre Arbeit.

Am Dienstag, 23. Juni, ist ab 19.30 Uhr die Leiterin der Frauenberatungsstelle „Nadeschda“, Birgit Reiche, zu Gast im Fröndenberger Frauensalon, im Evangelischen Gemeindehaus in der Eulenstraße. Reiche wird über das Thema „Prostitution und Menschenhandel im ländlichen Raum“ berichten und einen Einblick in die Arbeit ihrer spezialisierten Beratungsstelle für von Menschenhandel betroffenen Frauen geben.

Die Frauenberatungsstelle steht betroffenen Frauen bei und bietet ihnen umfassende psychische, medizinische und soziale Beratung. Der Name „Nadeschda“ kommt übrigens aus dem Russischen und heißt „Hoffnung“. Daria Burlak, mit vielen internationalen Preisen ausgezeichnete Konzertpianistin aus Fröndenberg, wird diesen Abend mit ihrer Klavierkunst bereichern.