Heimische Abgeordnete transparent

Menden..  Berufspolitiker im NRW-Landtag sind rechtlich verpflichtet, ihre Nebeneinkünfte öffentlich zu machen. Der Bürger soll sich so selbst ein Bild davon machen können, ob es zu Interessenkonflikten kommen könnte. Alle Daten hat jetzt der NRW-Landtag auf der Interneseite (www.landtag.nrw.de, Rubrik: Abgeordnetensuche) aufgelistet. Bei den beiden für die heimische Region zuständigen Abgeordneten Inge Blask (Hemer, SPD) und Michael Scheffler (Iserlohn, SPD) gibt es kaum Eintragungen.

Die Veröffentlichungspflicht gilt insbesondere für „Tätigkeiten als Mitglied eines Vorstandes, Aufsichtsrates, Verwaltungsrates, Beirates oder eines sonstigen Gremiums einer Gesellschaft, Genossenschaft oder eines in einer anderen Rechtsform betriebenen Unternehmens“. Michael Scheffler gibt für seine Arbeit als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Iserlohn für den Februar und März 2015 einen Betrag von jeweils 680 Euro an. Das sind für ihn bereits die einzigen Einträge; für Inge Blask gibt es keine.

Für so manchen könnte sich fernab der Transparenz-Regelungen der Blick auf die Seiten dennoch sehr lohnen. Daraus geht hervor, dass die beiden Abgeordneten in ihren Städten, im Land und Bund vielfach in Ehrenämtern tätig sind.

EURE FAVORITEN IN DIESER STUNDE