Für Mendens Musliminnen keine Schwimmzeiten mehr geblockt

Im Hallenbad sind ab sofort keine Zeiten mehr für Musliminnen geblockt.
Im Hallenbad sind ab sofort keine Zeiten mehr für Musliminnen geblockt.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Mendens Musliminnen haben keine ausgebildete Rettungsschwimmerkraft gefunden. Deshalb werden im Hallenbad keine Schwimmzeiten mehr für sie geblockt.

Menden.. Weit mehr als zwei Jahre hat ein Ansinnen Mendener Frauen muslimischen Glaubens Politik und Stadtverwaltung beschäftigt. Den Frauen war es wichtig, das Hallenbad regelmäßig für Schwimmstunden nutzen zu können, ohne dass ihre religiösen Gefühle verletzt werden.

Zuletzt war das städtische Bad an Sonntagnachmittagen seit mehr als einem Jahr für Musliminnen geblockt. Jetzt wird die Zeit für das öffentliche Schwimmen wieder freigegeben.

Nach und nach waren alle Hürden beseitigt worden. Die Musliminnen sahen sich fast am Ziel, denn es gab seitens der Stadt einzig eine Auflage: Ohne ausgebildete Rettungsschwimmerkraft keine Zulassung. Trotz intensiver Suche hatten die muslimischen Frauen keine Rettungsschwimmerin vorweisen können. Darauf hat die Stadtverwaltung nunmehr ihrerseits die Konsequenzen gezogen:

Der Mendener Sportausschuss zeigte sich mit der Rücknahme der Zeiten einverstanden.