Führung im Kloster Oelinghausen

Oelinghausen..  Der Freundeskreis Oelinghausen lädt an Christi Himmelfahrt zu einer interessanten Führung mit Dr. Elisabeth Heinen in die Klosterkirche Oelinghausen ein.

Dieses Kloster war schon immer weit über Westfalen hinaus bekannt. Nur Töchter reicher und vornehmer Familien konnten hier freiwillig oder der Not gehorchend, nicht verheiratet zu werden, hier eintreten. Finanziell wurde das Kloster von den Grafen von Arnsberg und später auch vom Haus Fürstenberg unterstützt.

Kunstwerke

Zahlreiche Kunstwerke sind hier zu bewundern. Ein Gemälde zeigt den bekannten Kürfürsten von Köln, Erzbischof Engelbert, dessen spektakuläre Ermordung die Menschen weit über viele Grenzen erschütterte. Annette von Droste Hülshoff verfasste hierzu ein bewegendes Gedicht. Der Erzbischof soll der Stifter der berühmten Gnadenmadonna in der sogenannten Krypta der Klosterkirche Oelinghausen sein.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, um eine kleine Spende für notwendige Restaurierungen von Kunstobjekten wird gebeten.