„Frühe Hilfen“ laden zum Jahrestreffen

Menden..  Mit seinem Jahrestreffen am 26. Oktober im Bodelschwingh-Haus der Evangelischen Kirchengemeinde von 13.30 bis 18 Uhr stellt sich das Netzwerk „Frühe Hilfen für Familien – Menden an Deiner Seite“ der Frage, inwieweit auch Flüchtlingsfamilien in Menden in diesem Unterstützungssystem bereits angekommen sind.

Mehr als 50 Kooperationspartner leisten praktische oder weiterführende Hilfen und sind seit 2008 offiziell in diesem Netzwerk verbunden. Es stellt eine breite Palette an Angeboten und Kontakten bereit, um allen Schwangeren und Eltern mit Kindern von 0 bis 3 Jahren in Menden die nötige Unterstützung für einen guten Familienstart zu geben.

Hilfe für Kinder

Erfahrungen, die ein Kind zu Beginn seines Lebens macht, beeinflussen seine Entwicklung nachhaltig. Die Zusammenarbeit im Netzwerk wird getragen von dem Gedanken, einem Kind von Geburt an durch Betreuung, Begleitung und Beratung einen vertrauensvollen Blick in die Welt zu ermöglichen.

Das jährlich stattfindende Jahrestreffen gibt Zeit und Raum für Informationen, Erfahrungsaustausch und kreative Prozesse.

Inwieweit es gelingt, Flüchtlingsfamilien die vorhandenen Angebote näherzubringen, wird Schwerpunkt in diesem Jahr sein.