Frauenmahl an festlichen Tischen

Letmathe..  Festlich gedeckte Tische, ein hochwertiges Menü, dazu Impulse von Gastrednerinnen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Kirche – das sind die Zutaten des Frauenmahls, das im Evangelischen Kirchenkreis am 17. April um 18 Uhr in der Evangelischen Friedenskirche Letmathe (Friedensstraße 13) stattfindet. Der Vorverkauf für die rund 120 Karten hat bereits begonnen.

Das Thema des Frauenmahls lautet: „Ich habe genug“ und wird von der Buchautorin Marianna Mette, MdB Dagmar Freitag, Schwester Lea Ackermann (Solwodi) sowie der Theologin Dr. Gisela Matthiae aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet. „Ich habe genug“ kann den Blick weiten für andere, die weniger haben. Das Thema kann ebenso als Protest gelesen werden, um ganz selbstverständlich am gesellschaftlichen Leben teilzuhaben.

Das Frauenmahl, das im Kirchenkreis zusammen mit dem Dekanat Märkisches Sauerland ökumenisch ausgerichtet ist, findet zum zweiten Mal statt. Bei der Weiterentwicklung war den Veranstalterinnen und den Kooperationspartnerinnen die Barrierefreiheit wichtig. „Das beginnt mit der Auswahl der Friedenskirche, die für Rollstuhlfahrer bequem über eine Rampe zu erreichen ist“, erklärt Ruth Hansen, Pfarrerin für Frauenarbeit im Kirchenkreis.