Das aktuelle Wetter Menden 8°C
Brand

Frau (56) stirbt bei Wohnungsbrand an Iserlohner Landstraße

13.11.2012 | 07:00 Uhr
Frau (56) stirbt bei Wohnungsbrand an Iserlohner Landstraße
Wohnungsbrand Iserlohner Landstraße.Foto: MARTINA DINSLAGE

Menden.   Bei einem Wohnungsbrand an der Iserlohner Landstraße ist eine 56-Jährige ums Leben gekommen. Am Montag fanden Feuerwehrleute die leblose Frau in ihrer Wohnung. Freunde der Toten hatten sich zuvor aus Sorge an die Mendener Polizei gewandt.

Freunde hatten sich Sorgen um die Mendenerin gemacht: Sie hatten sie nicht erreichen können und sich deshalb an die Polizei gewandt. Ein Trupp der Feuerwehr rückte deshalb gestern Vormittag gegen 11 Uhr zum Haus aus, um die Wohnungstür zu öffnen. Dort bemerkten sie Brandgeruch. Die Wohnung im Mehrfamilienhaus war völlig verraucht. Der Türöffnungstrupp alarmierte – auch per Sirene – die Wache sowie den Löschzug Mitte.

Dann die traurige Gewissheit: In der Obergeschoss-Wohnung fanden die Feuerwehrleute schließlich die Tote. Es handelt sich wahrscheinlich um die Wohnungsbesitzerin. Der Brand war zu diesem Zeitpunkt schon aus, gelöscht werden musste also nicht. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Schwelbrand im Wohnzimmer im Bereich der Couch entstanden ist. Der Rauch wurde der Frau wohl zum Verhängnis.

Die genauen Brand- und Todesursachen sind allerdings bislang noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Neben der Polizei waren rund 20 Feuerwehrleute im Einsatz.

„Rauchmelder können Leben retten“, appelliert Feuerwehrmann Michael Bals in diesem Zusammenhang noch einmal. „Schon die Rauchmenge, die in ein Schnapspinnchen passt, reicht aus, um bewusstlos zu werden und in der Folge zu sterben.“

Die 56-Jährige ist bereits die dritte Brandtote in Menden in diesem Jahr – nach einer Frau in der Carl-Schmöle-Straße und dem Obdachlosen, der im Unterstand an der evangelischen Kirche in Lendringsen starb. Die Feuerwehr rät, Wohn- und Schlafräume, aber auch den Keller mit Rauchmeldern auszustatten. Die Experten informieren:  600006.

Pia Maranca



Kommentare
Aus dem Ressort
Unklarer Termin für Bräukerweg-Sperrung sorgt für Ärger
Vollsperrung
Der noch offene Termin für den Start der Vollsperrung des Bräukerwegs sorgt für Ärger. Noch immer ist nicht klar, wann die Straße endgültig für den Durchgangsverkehr gesperrt wird. Die Umleitungen könnten unter Umständen schon heute gelten. Vielleicht auch erst nächste Woche. Anwohner fragen sich...
Geldstrafe nach tödlichem Unfall
Gericht
Es ist für alle Beteiligten eine ungeheure Belastung: Für die Eltern, deren 16-jähriger Sohn beim Unfall so schwer verletzt wurde, dass er einige Tage später im Krankenhaus starb. Für den Fahrer des Autos, das dem Motorrad die Vorfahrt nahm. Für seine Frau und die Enkel, die mit im Auto saßen. Für...
Mit Menden-Bildern durch das nächste Jahr
Kalender
Eine naturgetreue Darstellung steht bei Hermann-Josef Schnells Aquarellen nicht im Vordergrund. Und dennoch erkennt jeder Betrachter, dem Menden vertraut ist, bei den Bildern sofort Szenen aus der Hönnestadt. Seine neuesten Aquarelle hat der Künstler in einem Kalender zusammengefasst. Ab dem...
Erste Vorbereitungen für Bürgermeisterwahl in Menden laufen
Wahl 2015
Im Rathaus laufen die ersten Vorbereitungen für die Bürgermeisterwahl im kommenden Jahr. Wahltermin ist sehr sicher der 13. September 2015. Amtsinhaber Volker Fleige tritt dann gegen einen oder mehrere Herausforderer an.
Zimmerbrände: Zwei Einsätze der Feuerwehr
Feuerwehr
In Bösperde und in Lendringsen musste die Feuerwehr gestern zu Einsätzen ausrücken.
Fotos und Videos
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Play-off-Halbfinale
Bildgalerie
Mambas Damen
Fußball vom Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke