Das aktuelle Wetter Menden 2°C
Brand

Frau (56) stirbt bei Wohnungsbrand an Iserlohner Landstraße

13.11.2012 | 07:00 Uhr
Frau (56) stirbt bei Wohnungsbrand an Iserlohner Landstraße
Wohnungsbrand Iserlohner Landstraße.Foto: MARTINA DINSLAGE

Menden.   Bei einem Wohnungsbrand an der Iserlohner Landstraße ist eine 56-Jährige ums Leben gekommen. Am Montag fanden Feuerwehrleute die leblose Frau in ihrer Wohnung. Freunde der Toten hatten sich zuvor aus Sorge an die Mendener Polizei gewandt.

Freunde hatten sich Sorgen um die Mendenerin gemacht: Sie hatten sie nicht erreichen können und sich deshalb an die Polizei gewandt. Ein Trupp der Feuerwehr rückte deshalb gestern Vormittag gegen 11 Uhr zum Haus aus, um die Wohnungstür zu öffnen. Dort bemerkten sie Brandgeruch. Die Wohnung im Mehrfamilienhaus war völlig verraucht. Der Türöffnungstrupp alarmierte – auch per Sirene – die Wache sowie den Löschzug Mitte.

Dann die traurige Gewissheit: In der Obergeschoss-Wohnung fanden die Feuerwehrleute schließlich die Tote. Es handelt sich wahrscheinlich um die Wohnungsbesitzerin. Der Brand war zu diesem Zeitpunkt schon aus, gelöscht werden musste also nicht. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Schwelbrand im Wohnzimmer im Bereich der Couch entstanden ist. Der Rauch wurde der Frau wohl zum Verhängnis.

Die genauen Brand- und Todesursachen sind allerdings bislang noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Neben der Polizei waren rund 20 Feuerwehrleute im Einsatz.

„Rauchmelder können Leben retten“, appelliert Feuerwehrmann Michael Bals in diesem Zusammenhang noch einmal. „Schon die Rauchmenge, die in ein Schnapspinnchen passt, reicht aus, um bewusstlos zu werden und in der Folge zu sterben.“

Die 56-Jährige ist bereits die dritte Brandtote in Menden in diesem Jahr – nach einer Frau in der Carl-Schmöle-Straße und dem Obdachlosen, der im Unterstand an der evangelischen Kirche in Lendringsen starb. Die Feuerwehr rät, Wohn- und Schlafräume, aber auch den Keller mit Rauchmeldern auszustatten. Die Experten informieren:  600006.

Pia Maranca



Kommentare
Aus dem Ressort
36 000 Birnchen bringen Licht in die Innenstadt
Advent
36 000 Glühbirnchen sorgen ab sofort für weihnachtliche Stimmung in der Fußgängerzone. Die Spender drückten gestern Abend quasi symbolisch auf den Startknopf der neuen Weihnachtsbeleuchtung. Erste und wenig überraschende Bilanz: Die Lichterketten und Girlanden sehen jetzt deutlich besser aus als...
Urkunden für den Rathaushonig
Auszeichnung
Die Idee Bienenvölker auf dem Mendener Rathausdach aufzustellen war ungewöhnlich, doch nun wurde sie belohnt: Der Mendener Rathaushonig (WP berichtete) wurde bei der Bewertung des Landesverbandes am vergangenem Samstag mit Gold ausgezeichnet.
Eltern von Unfallopfer fordern Ampel an B7 in Menden
Unfall-Folgen
Die Eltern des sehbehinderten Schülers, der Ende Oktober auf der Iserlohner Landstraße angefahren wurde (wir berichteten), fordern eine Ampel an der Unfallstelle. In einem Bürgerantrag regen sie die Errichtung einer Kontaktampel in Höhe der Bushaltestelle Am Obsthof an: „Seit Jahren ist die...
TV Westfalia Halingen renoviert in Eigenregie
Ehrenamt
Nicht jammern, sondern anpacken, war das Motto beim TV Westfalia Halingen. Hallenwart und Vorstandsmitglied Jürgen Westhoff „Torte“ hatte zwei Schiedsrichterkabinen gesperrt, weil diese so heruntergekommen waren, dass eine Nutzung nicht mehr in Frage kam. Eine gründliche Überholung wurde notwendig....
Goswins Ruine ist kartiert
Rodenburg
Die Liebe kann Berge versetzen, und so bewegt die Liebe der Mendener zu ihrer Rodenburg auch hochrangige Experten des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe nach Menden: Auf Bitten der Mendener Denkmalschützerin Ulrike Lischka maßen sie die Mauerreste und Spuren im Boden jetzt mit moderner...
Fotos und Videos
Menden hat ein neues Prinzenpaar
Bildgalerie
Karneval
Felix Kröcher im Franz
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Handball-Wochenende
Bildgalerie
Handball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball