Das aktuelle Wetter Menden 5°C
Brand

Frau (56) stirbt bei Wohnungsbrand an Iserlohner Landstraße

13.11.2012 | 07:00 Uhr
Funktionen
Frau (56) stirbt bei Wohnungsbrand an Iserlohner Landstraße
Wohnungsbrand Iserlohner Landstraße.Foto: MARTINA DINSLAGE

Menden.   Bei einem Wohnungsbrand an der Iserlohner Landstraße ist eine 56-Jährige ums Leben gekommen. Am Montag fanden Feuerwehrleute die leblose Frau in ihrer Wohnung. Freunde der Toten hatten sich zuvor aus Sorge an die Mendener Polizei gewandt.

Freunde hatten sich Sorgen um die Mendenerin gemacht: Sie hatten sie nicht erreichen können und sich deshalb an die Polizei gewandt. Ein Trupp der Feuerwehr rückte deshalb gestern Vormittag gegen 11 Uhr zum Haus aus, um die Wohnungstür zu öffnen. Dort bemerkten sie Brandgeruch. Die Wohnung im Mehrfamilienhaus war völlig verraucht. Der Türöffnungstrupp alarmierte – auch per Sirene – die Wache sowie den Löschzug Mitte.

Dann die traurige Gewissheit: In der Obergeschoss-Wohnung fanden die Feuerwehrleute schließlich die Tote. Es handelt sich wahrscheinlich um die Wohnungsbesitzerin. Der Brand war zu diesem Zeitpunkt schon aus, gelöscht werden musste also nicht. Nach ersten Erkenntnissen geht die Polizei davon aus, dass der Schwelbrand im Wohnzimmer im Bereich der Couch entstanden ist. Der Rauch wurde der Frau wohl zum Verhängnis.

Die genauen Brand- und Todesursachen sind allerdings bislang noch unklar. Die Ermittlungen der Kriminalpolizei dauern an. Neben der Polizei waren rund 20 Feuerwehrleute im Einsatz.

„Rauchmelder können Leben retten“, appelliert Feuerwehrmann Michael Bals in diesem Zusammenhang noch einmal. „Schon die Rauchmenge, die in ein Schnapspinnchen passt, reicht aus, um bewusstlos zu werden und in der Folge zu sterben.“

Die 56-Jährige ist bereits die dritte Brandtote in Menden in diesem Jahr – nach einer Frau in der Carl-Schmöle-Straße und dem Obdachlosen, der im Unterstand an der evangelischen Kirche in Lendringsen starb. Die Feuerwehr rät, Wohn- und Schlafräume, aber auch den Keller mit Rauchmeldern auszustatten. Die Experten informieren:  600006.

Pia Maranca

Kommentare
Aus dem Ressort
31 Jahre Drogenkarriere münden in Gewalttat an Rentner
Gericht
31 Jahre mit schwerster Suchterkrankung, erheblichen Ausfallerscheinungen und mehreren Dutzend Straftaten hat ein 49 Jahre alter Mendener angehäuft....
Silvester-Glas gibt Anstoß zu Firmengründung
Wirtschaft
Die Idee entstand bereits vor vielen Jahren, an einem Silvesterabend. Georg Kuhlmann hatte damals ein schmales Glas entworfen, zum Anstoßen auf das...
Märkische Bank spendet 3000 Euro
WP-Aktion für Mendener in...
Seit dem Jahr 2002 ist die Märkische Bank treuer Begleiter der Benefizaktion für Mendener in Not. Der komplette Verzicht auf Geschenke an Kunden und...
Nur noch Tempo 30 an der Fröndenberger Straße
Straßenbauarbeiten
In der Baustelle an der Fröndenberger Straße gilt seit gestern eine Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h. Die Stadt hat die Tempobegrenzung noch einmal...
Leerung im wöchentlichen Wechsel
Mülltonnen
Die Leerung der Mülltonnen wird ab nächstem Jahr auf einen neuen Rhythmus umgestellt. Während derzeit alle zwei Wochen am selben Tag die grauen und...
Fotos und Videos
X-Mas Party Schmelzwerk
Bildgalerie
Fotostrecke
Handball Oberliga
Bildgalerie
Spannendes Duell gegen...
Jubiläums-Turngala
Bildgalerie
Turnen