Frank Steinhof regiert die Hedwig-Bruderschaft

Die neuen Majestäten: Frank Steinhoff mit
Die neuen Majestäten: Frank Steinhoff mit
Foto: WP

Böingsen..  Frank Steinhoff und Andrea Neumann sind die neuen Majestäten der Schützenbruderschaft St. Hedwig Böingsen. Nach nur knapp drei Stunden und 154 Schuss gab der hölzerne Vogel auf, und Frank Steinhoff jubelte über die Königswürde. Wie im Alltag steht Andrea Neumann an seiner Seite. Dass ihr Lebensgefährte König werden wollte, war für sie völlig in Ordnung. „Er hat vorher gefragt, ob ich seine Königin werde, und ich habe sofort ja gesagt“, erzählte die neue Regentin.
Frank Steinhoff ist Wiederholungstäter. Vor genau zehn Jahren trug er schon einmal die Königskette. Damals wie heute ist Sohn Mirko stolz auf seinen Vater. Das Königspaar freut sich jetzt auf ein „rundum gelungenes Jahr mit vielen lieben Menschen“.

Neuer Vizekönig wurde Uwe Neuhaus, er schoss die Krone des Vogels ab. Den Apfel holte sich Martin Schulte, das Zepter sicherte sich Nils Holger Schäfer. Unter der musikalischen Begleitung des Fanfarencorps Kolping Lendringsen und des Spielmannszugs Lürbke zogen die frischgebackenen Regenten in die Schützenhalle ein, wo das scheidende Königspaar Günter Fendesack und Martina Düllberg Königskette und Krönchen an die Nachfolger übergaben. Nach der offiziellen Proklamation der neuen Majestäten spielte die Tanzband „Musikakademie“ bis in den frühen Sonntagmorgen hinein.

Die Böingser feiern ihr Schützenfest an zwei Tagen. Bereits am Freitag ermittelte die Bruderschaft mit Maximilian Baron einen neuen Kinderkönig. Am späten Nachmittag traten die Jungschützen zum Kampf um die Krone an. Mitschießen durfte jeder, der Lust hatte, nach dem 108. Schuss stand Manuel Westermann als neuer Jungschützenkönig fest. Seine Königin musste ihre Krone gar nicht erst in Empfang nehmen, Laura Rühm­korf geht direkt in eine zweite Amtszeit. „Dass ich letztes Jahr Königin geworden bin, war ein Unfall“, lachte die alte und neue Königin. 2014 habe sie selbst den Vogel abgeschossen, ohne dies allerdings wirklich zu wollen. Dass ihr das am Freitag nicht wieder passiert ist, erleichtere sie sehr.

Manuel Westermann ist übrigens erst seit Freitag Mitglied in der Schützenbruderschaft. Der Trompeter des Fanfaren-Corps hat geschworen: „Wenn ich König werde, fülle ich sofort eine Anmeldung für Böingsen aus.“ Das Versprechen hat er gehalten.