Finn debattiert im Landesfinale

Menden..  Finn Spancken hat sich bei der Landesqualifikation des Wettbewerbs „Jugend debattiert“ durchgesetzt und darf nun neben drei anderen Schülerinnen und Schülern aus Nordrhein-Westfalen um den Landessieg in seiner Altersgruppe debattierten.

Das Landesfinale findet am Freitag, 17. April, im Landtag in Düsseldorf statt, und auch die Ministerin für Schule und Weiterbildung, Sylvia Löhrmann, wird bei dem Finale anwesend sein.

Der Zehntklässler Finn debattierte in der Landesqualifikation in zwei Runden zu den Fragen „Soll an nordrhein-westfälischen Grundschulen das Fach Demokratie mit dem Schwerpunkt Kinderrechte eingeführt werden?“ sowie „Soll in Deutschland die Vorratsdatenspeicherung wieder eingeführt werden?“. Trotz seiner Nervosität habe er diese Aufgabe souverän gemeistert, erklärt die Schulkoordinatorin Hanna Ruelmann.

Das Walram-Gymnasium freut sich sehr über das Weiterkommen von Finn und wird ihn beim Landesfinale unterstützen. Sein gesamter Deutschkurs, seine Deutschlehrerin Rebecca Riedel und die Schulkoordinatorin für „Jugend debattiert“, Hannah Ruelmann, werden mit ihm nach Düsseldorf reisen und ihm im Landtag die Daumen drücken.