Finale der Talent-Aktion für Kirchturm St. Josef

Lendringsen..  Viele Lendringser haben es zu ihrer Herzensangelegenheit gemacht. Die zahlreichen Beiträge zur Sanierung des baufälligen Kirchturms St. Josef münden am Sonntag in ein besonderes Finale im Gotteshaus. Während des Gottesdienstes endet offiziell die Talentaktion für den Kirchturm. Nicht nur Pfarrer Jürgen Senkbeil freut sich besonders auf diese Messe, die er gern eigens in der Pfarrkirche St. Josef halten wird.

Mit Spannung darf erwartet werden, welche Ausmaße die Talentaktion tatsächlich angenommen hat. Gruppen und Einzelpersonen hatten den Verantwortlichen der Gemeinde vor knapp einem halben Jahr ihre Ideen vorgestellt und dafür jeweils Talente in Bargeld erhalten. Ein Talent entsprach dabei 50 Euro. Vorrangiges Ziel war es für die Teilnehmer, den Ausgangsbetrag möglichst stark zu vergrößern. Somit war es erwünscht, mit den Talenten zu wuchern.

Ausgang des Gemeindelebens

Elisabeth Kather, Sprecherin der so genannten Turmrunde, gegenüber der WP: „Wir freuen uns alle, dass wir nach Absprache mit Pfarrer Senkbeil die Ergebnisse in der Sonntagsmesse vorstellen dürfen.“ Bewusst sei diese Form gewählt worden, um so auch zu unterstreichen, das eben die hl. Messe und Eucharistie der Ausgangspunkt für das Gemeindeleben seien.

Die Messfeier beginnt um 11 Uhr und dürfte gut eine Stunde dauern; im Anschluss ist kein Beisammensein mehr im Pfarrheim geplant.

Nach nicht mal einem Jahr betrug der Stand Ende Dezember bereits etwas mehr als 30 000 Euro. Doch der Eigenanteil der St.-Josef-Gemeinde für alle Renovierungs- und Restaurierungsarbeiten wird mindestens 80 000 Euro betragen. Elisabeth Kather: „Da liegen noch viele Anstrengungen vor uns. Aber wir sind sehr dankbar für die bereits geleistete Unterstützung.“