Das aktuelle Wetter Menden 24°C
Fotostrecke

Festzug-Tragödie

Zur Zoomansicht 22.07.2009 | 11:11 Uhr
Auto rast in Schützenfestzug von St.Hubertus Nord Menden Foto: Martina Dinslage
Auto rast in Schützenfestzug von St.Hubertus Nord Menden Foto: Martina Dinslage

Ein 79-Jähriger ist in den Festzug der Mendener Hubertusschützen gerast.

...

Martina Dinslage

Empfehlen
Neueste Fotostrecken aus dem Ressort
Feuerwehr Menden
Bildgalerie
Tag der offenen Tür
Stadtmeisterschaft 2014
Bildgalerie
Minigolf
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Das bunte Handball Wochenende
Bildgalerie
Handball
End of Summer Schmelzwerk
Bildgalerie
Fotostrecke
Populärste Fotostrecken aus dem Portal
I-Dötzchen aus Duisburg
Bildgalerie
Einschulung
Neue Miss America gekürt
Bildgalerie
Misswahl
Hüstener Tierschau 2014
Bildgalerie
Tierschau
Prinz Harry feiert 30. Geburtstag
Bildgalerie
Prominente
Küppelfest Freienohl
Bildgalerie
Premiere auf Pausenhof
Neueste Fotostrecken aus dem Portal
Stadtfest Sundern
Bildgalerie
Stadtfest
Supermarkt verkauft Ware ohne Verpackung
Bildgalerie
Lebensmittel
Flugplatzfest Oeventrop
Bildgalerie
Flugfest
Meilerwoche
Bildgalerie
Natur
Beeindruckende Naturaufnahmen
Bildgalerie
Natur
Facebook
Kommentare
27.07.2009
15:49
Festzug-Tragödie
von CORNELIA DITTBERNER | #30

Hallo wo bleibt denn Euer Taktgefühl,das vermisse ich bei vielen Kommentaren.Ich bin
tiefbetroffen von Ereignissen,mein Mitgefühl gilt
Allen Betroffenen,auch dem Verursacher.Ich wünsche allen,den Familien,Hinterbliebenen,ünd Betroffenen viel,viel Kraft.Allen möchte ich etwas sagen;
AUFERSTEHUNGIST UNSER GLAUBE,
WIEDERSEHEN UNSERE HOFFNUNG,
GEDENKEN UNSERE LIEBE.

27.07.2009
15:36
Festzug-Tragödie
von CORNELIA DITTBERNER | #29

Hallo!! Wo bleibt hier denn euer Taktgefühl?
Tiefbetroffen habe ich die Berichterstattung verfolgt,
Ich denke mal das auch die Reporter die Ereignisse verarbeiten müssen.Mein Mitgefühl gilt
allen Betroffenen,auch dem Verursacher.Allen möchte ich etwas tröstendes sagen:
AUFERSTEHUNG IST UNSER GLAUBE,
WIEDERSEHEN UNSERE HOFFNUNG,
GEDENKEN UNSERE LIEBE. Allen möchte ich viel,viel Kraft wünschen.

27.07.2009
11:08
Festzug-Tragödie
von Oliver Rauhut | #28

sorry,es hat sich so herumgesprochen...

26.07.2009
12:18
Festzug-Tragödie
von Stefan K. | #27

Oliver Rauhut, wenn Du sagst, wegen seiner streiterei im auto mit seiner Frau, warst Du dann schon bei der Polizei und hast eine Zeugenaussage gemacht?
Wir brauchen jede Zeugenaussage, denn jedr kleine Hinweis ist jetzt sehr wichtig!!!

26.07.2009
02:05
Blockierter Kommentar.
Name von Moderation entfernt | #26

Dieser Kommentar wurde von einem Moderator blockiert.

25.07.2009
13:08
Festzug-Tragödie
von M. Bödefeld | #25

Sehr geehrter Herr Koch,

das ist Ihre Meinung. Warum Sie allerdings meinen Kommentar gelöscht haben, verstehe ich absolut nicht. Ich habe damit keinen persönlich angegriffen und nur meine Meinung zu solchen Fotos zum Ausdruck gebracht.

Sie dienen in ihrer unkommentierten Art und Anzahl leider nur der Bedienung von Gaffertum und Voyeurismus. Ich vermute, dass wenn ich nun besch..... davorgesetzt hätte, würde der Kommentar wieder gelöscht, oder was?

25.07.2009
01:59
Festzug-Tragödie
von Oliver Rauhut | #24

wenn noch schützenfeste stattfinden sollten auch im eingeschränkten kreise,finde ich das unmöglich.

24.07.2009
08:19
Festzug-Tragödie
von Sauerländer | #23

Dann schaut doch weg, wenn ihr es nicht sehen wollt! Es ist leider die traurige Wahrheit und hilft auch beim Verarbeiten! Ohne, dass ich schaulustig bin, muss ich mir die Bilder immer wieder ansehen. Jeder verarbeitet das Geschehene anders. Vielleicht solltet ihr alle mal darüber nachdenken und nicht direkt drauf los donnern.
Es ist doch schon genug passiert und die Kommentare gegen den Unfallverursacher sind auch sowas von geschmacklos! Er hat es doch nicht vorsätzlich getan und ist wohl gestraft genug.
Alles hat seine Zeit und wird dann auch hoffentlich bald ans Licht kommen, damit man dieses unfassbar fürchterliche Ereignis anfangen kann zu verarbeiten.

Man hat doch nun gesehen wie schnell das Leben vorbei sein kann, da sollte man sich nicht die Zeit die man hat hier aufhalten, in dem man andere Menschen beleidigt und beschimpft.

Am Sonntag kursierten so viele Gerüchte. Jeder wusste es besser, jeder hatte mehr gesehen als der andere... da ist man doch froh, wenn es eine vernünftige Berichterstattung in den Medien gibt.

Heute bin ich mit meinen Gedanken bei den Hinterbliebenen die ihre liebsten Menschen zu Grabe tragen müssen. Gott schenke Ihnen Kraft!!!

23.07.2009
23:51
Festzug-Tragödie
von Stefan K. | #22

Wir wollen nur nicht Detailierte Fotos.
Wie z.B. ein Schuh in der Hecke mit Brille drinn.
Großaufnahme von Blutlachen.
Bilder von abgedeckten Leichen wo man noch die Hand sieht.
Bilder wo man Hautfetzen sieht und ähnliches.
So gezielte Fotos müssen absolut nicht sein!!!

23.07.2009
23:30
Festzug-Tragödie
von Peter von Schach | #21

Michael Koc h hat absolut Recht. Die WP und ihre Fotografin haben die Pflicht, zu berichtebn, was draußen geschah. Nicht die WP, nicht Frau Dinslage, sind für das Unglück verantwortlich, aber offenbar soll der Überbringer der Nachricht abgestraft werden. Scheinheilige Welt.
Die WP hat außerordentlich gut berichtet. Mein Kompliment. ich habe mich bestens unterrichtet gefühlt in Bild und in Text. Weiter so. Den Kritikern empfehle ich die Lektür des Liboriusblattes oder des Doms früher Leo.
Peter von Schach

Fotos und Videos
Junge WP bei der Gamescon2014
Bildgalerie
Neuheiten
Junior Sauerland Cup
Bildgalerie
Fotostrecke
Mendener Cross Triathlon
Bildgalerie
Triathlon
Aus dem Ressort
Obo-Angestellte stahlen Material für 15.000 Euro aus Firma
Firmen-Diebstahl
Der Plan war durchdacht, aber nicht perfekt: Drei Mendener wurden dabei erwischt, wie sie Material im Wert von insgesamt etwa 15 000 Euro vom Hof der Firma Obo in Hüingsen schafften. Zwei der Täter arbeiteten sogar für das Unternehmen. Vor Gericht zeigten alle drei Männer Reue.
Autoknacker auf frischer Tat festgenommen
Kriminalität
Die Polizei hat am Montagmorgen einen Autoknacker auf frischer Tat ertappt. Die Ermittler gehen davon aus, dass der 28-Jährige auch für weitere Autoaufbrüche in Frage kommt.
Tag der offenen Tür mit Überraschungen
Feuerwehr
Feuer ist vielseitig. Es wärmt, sieht faszinierend aus, birgt aber gleichzeitig tödliche Gefahren. Speziell darüber klärten Sonntag die Männer und Frauen der hauptamtlichen und freiwilligen Feuerwehr Menden auf. Zahlreiche Besucher informierten sich beim Tag der offenen Tür des Löschzugs Mitte.
Nach 60 Jahren wieder in der alten Schule
Jubiläum
„Als wir unser Abitur gemacht haben war unser Walram-Gymnasium 40 Jahre alt, jetzt blickt es auf mehr als 100 Jahre Geschichte zurück“, stellte Jochen Hippel ehemaliger Walramschüler beim Jubiläumstreffen des Abiturjahrgangs 1954 am Samstag fest.
120 Neubürger bekommen den Menden-Pass
Willkommenskultur
Alte Bäume verpflanzt man nicht, sagt der Volksmund. In Menden können Menschen aber auch in ihrem dritten Lebensabschnitt noch heimisch werden. So wie Mita Terhorst: Mit 93 Jahren zog sie aus Gelsenkirchen in die Hönnestadt und war damit die älteste Teilnehmerin beim Neubürgertag am...