Fast 12 600 Bücher freiwillig gelesen

Stellten gestern Einzelheiten zum 9. Sommer-Leseclub vor (von lin ks): Veronika Czerwinski (Büchereileiterin), Thomas Pätzold und Nadine Vellmer (beide Mendener Bank), Sabine Hildebrand (stellvertretende Büchereileiterin) und Christa Robbers (Vorsitzende des Bücherei-Fördervereins Sricptum).
Stellten gestern Einzelheiten zum 9. Sommer-Leseclub vor (von lin ks): Veronika Czerwinski (Büchereileiterin), Thomas Pätzold und Nadine Vellmer (beide Mendener Bank), Sabine Hildebrand (stellvertretende Büchereileiterin) und Christa Robbers (Vorsitzende des Bücherei-Fördervereins Sricptum).
Foto: WP

Menden..  Das landesweit größte Projekt zur Leseförderung hat in Menden bereits für manchen Superlativ gesorgt. Wenn ab heute offiziell Anmeldungen für den Sommer-Leseclub 2015 entgegengenommen werden, dürften einige weitere Rekordzahlen hinzukommen. Seit dem Jahr 2007 haben die Teilnehmer fast 12 600 Bücher freiwillig gelesen. 1714 Zertifikate haben Mitarbeiter der Dorte-Hilleke-Bücherei ausgestellt.

Zwei Neuerungen gibt es in diesem Jahr für die Teilnehmer ab dem fünften Schuljahr bis zum Alter von 16 Jahren: Die Sommer-Leseclub-Bücher werden komplett in der Teenie- und Jugendbibliothek im 2. Obergeschoss der Bücherei im Alten Rathaus präsentiert. Zudem können Bücher erstmals als digitale Medien über die Onleihe24 ausgeliehen werden.

Vermerke für Schulzeugnisse

Die wichtigsten Fakten im Überblick:
Anmeldungen sind ab heute in der Dorte-Hilleke-Bücherei und online unter www.sommerleseclub.de möglich. Teilnahme und Ausleihe kosten nichts.
Jedes Kind, das in den Sommerferien (mindestens) drei Bücher liest und den Inhalt während einer kurzen Abfrage wiedergeben kann, erhält Stempel in das Logbuch und ein entsprechendes Zertifikat. Die meisten Schulen vermerken die Teilnahme an der großen Lese-Aktion sogar mit einem Zeugnis-Eintrag.
Die Medienausleihe beginnt ab Mittwoch, 24. Juni, 15 Uhr. Am Samstag, 22. August, gibt es für alle Teilnehmer eine große Abschlussveranstaltung mit vielen hochwertigen Preisen.
Weitere Informationen gibt es unter www.menden.de/buecherei.

Großer Medienbestand

Längst nicht in jeder vergleichbar großen Bibliothek haben die Sommer-Leseclub-Teilnehmer eine derart große Auswahl wie in Menden, wo für den Sommer-Leseclub 700 vornehmlich top-aktuelle Bücher im Bestand sind. Büchereileiterin Veronika Czerwinski und Scriptum-Fördervereinvorsitzende Christa Robbers gestern gegenüber der WP: „Wir sind der Mendener Bank für die begleitende finanzielle Untersützung seit dem Jahr 2007 sehr dankbar.“