Das aktuelle Wetter Menden 17°C
Betrügerische Mailschutze

Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner

28.03.2012 | 18:00 Uhr
Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner
WP-

Menden. Die betrügerische Mail, über die die WESTFALENPOST gestern berichtet hatte, zieht weitere Kreise. Denn die elektronische Post wurde mittlerweile von Hackern modifiziert. Der Anhang der Mail kann ein gefährliches Virus enthalten. Davor warnt der Mendener IT-Forensiker Karsten Zimmer.

In der E-Mail, die seit einigen Tagen im Internet kursiert, wird dem Empfänger vorgeworfen, illegal Musik-Dateien und Filme aus dem Internet heruntergeladen zu haben. Mit einer pauschalen Überweisung von knapp 150 Euro auf ein slowakisches Konto könne die Sache aus der Welt geschafft werden. Absender der „Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung“ ist die angebliche Rechtsanwaltskanzlei „Dr. Kroner & Kollegen“ (WP berichtete).

Auch wer auf diesen Nepp nicht hereinfällt und kein Geld überweist, kann den Betrügern trotzdem auf den Leim gehen – nämlich durch das Öffnen des Mail-Anhangs. Das Schreiben von „Dr. Kroner & Kollegen“ ist der Mail in einer angehängten pdf-Datei beigefügt. Und diese Datei kann einen so genannten Trojaner enthalten – ein Virus, das den Computer ausspäht.

Der Mendener Karsten Zimmer kümmert sich seit etlichen Jahren darum, Straftaten von Internet-Kriminellen aufzudecken. Er betreibt ein EDV-Sachverständigenbüro und ist als IT-Forensiker in ganz Deutschland unterwegs. Das neue Virus beschert ihm viel Arbeit. Denn nicht jeder Empfänger schiebt die Mail in den virtuellen Papierkorb: „Viele haben bezahlt“, weiß Karsten Zimmer. Andere haben „nur“ den Datei-Anhang geöffnet und damit dem Computervirus die Tür geöffnet.

„Wenn der Trojaner aktiviert ist, macht er beispielsweise Screenshots“, erläutert Karsten Zimmer. Durch diese „Fotos“ des aktuellen Bildschirminhaltes bekommen die Hacker Zugriff auf sensible Daten des heimischen Computers. „Und mit einer gestohlenen Identität kann großer Schaden angerichtet werden“, weiß der Karsten Zimmer.

Das Tückische: Gängige Virenprogramme schlagen laut Karsten Zimmer nicht zwangsläufig an, wenn dieser Trojaner auf dem PC aktiviert wird. Ob Privatleute, Anwaltskanzleien oder Staatsanwaltschaften: Karsten Zimmer berichtet, dass er aufgrund der Abmahnungs-Mail seit etwa drei Wochen verstärkt in ganz Deutschland unterwegs sei. Denn wenn das Virus einmal aktiviert ist, muss in der Regel ein Profi weiterhelfen. Aber auch Laien können sich im Vorfeld sehr wohl schützen, so Karsten Zimmer: „Einfach den Anhang nicht öffnen und die Mail löschen.“

Corinna Schutzeichel

Kommentare
28.03.2012
20:02
Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner
von gatagorda | #1

Mailanhaenge von unbekannten Absendern niemals oeffenen. Bei bekannten Absendern nicht gleich oeffnen, sondern speichern anklicken und mit einem...
Weiterlesen

Funktionen
Fotos und Videos
Fußballer starten durch
Bildgalerie
Fußball-Testspiele
Triefend nasse Schützen
Bildgalerie
Festzug St. Hubertus-Nord
Promi-Karaoke
Bildgalerie
Fotostrecke
Stadtmeisterschaft
Bildgalerie
Jugend-Fußball
article
6503061
Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner
Falsche Abmahnung auch noch mit Trojaner
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/menden/falsche-abmahnung-auch-noch-mit-trojaner-id6503061.html
2012-03-28 18:00
Menden