Existenzgründer können sich kostenlos beraten lassen

Fröndenberg..  Silke Höhne vom Startercenter NRW der Wirtschaftsförderung Kreis Unna berät am Donnerstag, 9. Juli, ab 9 Uhr kostenfrei Gründungsinteressierte und Jungunternehmer, die eine Selbstständigkeit planen oder sich im Aufbau dessen befinden.

Beschäftige, Arbeitslose oder Freiberufler sind eingeladen, sich über Angebote zur Existenzgründung oder Unternehmensentwicklung beraten zu lassen – gleichgültig ob zur Gründung im Nebenerwerb oder Vollerwerb. Diese Sprechstunde richtet sich auch an Personen, die eine Gründungsidee haben und sich mit der Frage beschäftigen, ob es sich lohnt, diese weiterzuverfolgen. Silke Höhne informiert über die einzelnen Schritte zur Existenzgründung, bietet Antworten auf Fragen rund um die Selbstständigkeit und unterstützt bei Gründungsformalitäten. Sie gibt Hilfe bei der Erstellung eines Geschäftsplans, informiert über Förderprogramme und kann zu Schnittstellen und Netzwerke vermitteln. Das Erfolgsrezept für die Umsetzung einer Geschäftsidee ist eine gute Vorbereitung.

Für die persönliche Beratung im Rathaus Fröndenberg ist eine Terminabsprache unter 02303-272490 oder per E-Mail an s.hoehne@wfg-kreis-unna.de unbedingt erforderlich.

Die Startercenter NRW sind die Informations-, Beratungs- und Anlaufstellen für Gründer in NRW. Für diese kostenlose Fachberatung „vor Ort“ kooperiert die Wirtschaftsförderung der Stadt Fröndenberg mit der Wirtschaftsförderung Kreis Unna, so dass gründungsinteressierte Bürger das Beratungsangebot nutzen können, ohne für eine Beratung nach Unna fahren zu müssen.