Das aktuelle Wetter Menden 21°C
Benefiz-Konzert

Ernida aus Albanien singt sich in Herzen der Fröndenberger

22.01.2016 | 17:46 Uhr
Ernida aus Albanien singt sich in Herzen der Fröndenberger
Ernifa (im hellblauen Pulli) singt sich mit dem Jugendchor Angels Crossing in die Herzen der Fröndenberger.Foto: Alexander Lück

Fröndenberg.   Die 15-Jährige lebt für die Musik. Sie hat im Jugendchor Angels Crossing eine neue Heimat gefunden. Am Sonntag singt sie beim Benefiz-Konzert.

Wenn am Sonntag in der Gesamtschul-Aula das große Benefizkonzert für die Flüchtlingshilfe startet, wird auch eine Akteurin auf der Bühne stehen, die ganz persönlich davon betroffen ist. Die 15-jährige Albanerin Ernida Tollja singt seit Ende letzten Jahres im Jugendchor Angels Crossing mit.

Sie liebt klassische Musik im allgemeinen, Mozart im besonderen, aber vor allem Balladen: verträumte Melodien, Texte – gern auch kitschig – über Liebe und Herzschmerz. Letzteres ist für ein Mädchen von 15 Jahren wohl nirgendwo auf der Welt eine besonders überraschende Aussage. Aber ihre Verbindung zu Musik und Gesang, sagt Ernida Tollja, ist vielleicht doch etwas tiefer als bei den meisten Teenagern: „Ich singe seit ich denken kann, ich liebe Musik über alles.“

Mit acht Jahren schickten sie ihre Eltern zum Gesangsunterricht, mit elf stand sie das erste Mal auf einer Bühne. Später hatte sie gar einen Auftritt bei den Feierlichkeiten zum 28. November, dem albanischen Unabhängigkeitstag, in der Landeshauptstadt Tirana. Denn diese Stadt ist die Heimat von Ernida, ihren Eltern und den drei jüngeren Geschwistern. Als ihre Familie vor etwa einem halben Jahr im Zuge der großen Fluchtbewegungen nach Deutschland kam – zunächst nach Oberhausen, dann nach Fröndenberg – blieb die Leidenschaft für Musik natürlich nicht auf der Strecke.

„Eine der Betreuerinnen bemerkte, wie ich immer wieder vor mich hin sang, und meinte irgendwann, dass sie mich in einen Chor vermitteln muss. In einem Chor habe ich bisher noch nie gesungen“, berichtet Ernida in einer Mischung aus geschätzt 80 Prozent ziemlich gutem Englisch und 20 Prozent Deutsch -- keine schlechte Quote wenn man bedenkt, dass sie diese Sprache erst seit gut einem Monat lernt.

Stets gut gelaunt und optimistisch

„Der, die, das: drei Möglichkeiten, echt schwierig“, sagt sie auf Deutsch. Sie kann auch noch ein wenig Türkisch, erzählt sie erfreut darüber, sich in dieser Sprache mit einigen Mädchen in der Schule unterhalten zu können, in der neunten Klasse der GSF. Ihre Muttersprache albanisch verstehen hier nur wenige, und auch der Jugendchor „Angels crossing“ hat sich noch nicht an Liedern in dieser Sprache versucht.

Aber vielleicht wird Ernida das schon bald anregen, denn mit diesem Chor hat sie eine perfekt passende musikalische Heimat in der Ruhrstadt gefunden: die anderen der gut ein Dutzend Mädchen sind mehr oder weniger in ihrem Alter, sie mag das Repertoire, es gibt natürlich auch ein paar Balladen.

Ein Blick in die wöchentliche Chorprobe zeigt: In dem aufgeregten Gewusel der Teenies – das nicht immer etwas mit konzentrierter Probenarbeit zu tun hat, sobald Chorleiterin Kristin Goeke die Zügel schleifen lässt – gehört sie selbstverständlich dazu. „Ernida ist ein stets gut gelauntes, optimistisches Mädchen, und mit einer tollen Stimme ausgestattet“, bestätigt Goeke.

Seit ihrer Premiere bei der Feier der Firmung Anfang Dezember stand Ernida mit den anderen „Angels“ mittlerweile auch schon auf der Bühne des Christkindlmarktes und letzte Woche beim Konzert in Oberrödinghausen. Sie möchte einfach singen und anderen Menschen eine Freude bereiten und wird das sicher auch am Sonntag zusammen mit den vielen anderen Akteuren des Benefizkonzertes tun.

Alexander Lück

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Bösperde gegen Hombruch
Bildgalerie
Handball Landesliga
Akrobatik statt Mathe
Bildgalerie
Zirkusprojekt
article
11487395
Ernida aus Albanien singt sich in Herzen der Fröndenberger
Ernida aus Albanien singt sich in Herzen der Fröndenberger
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/menden/ernida-aus-albanien-singt-sich-in-herzen-der-froendenberger-id11487395.html
2016-01-22 17:46
Menden