Einbrecher zweimal gescheitert

Fröndenberg..  Die Mitbewohnerin eines Reihenhauses an der Pater-Delp-Straße hörte am Donnerstag, 8. Januar, gegen 17.40 Uhr verdächtige Geräusche aus dem Erdgeschoss. Als sie nachsah, bemerkte sie zwei unbekannte Männer auf der Terrasse, die daraufhin flüchteten. An der Terrassentür konnten zahlreiche Hebelspuren festgestellt werden. Wegen zusätzlicher Sicherungen gelang es den Tätern jedoch nicht, auf diesem Wege in das Haus einzudringen.

Auch an der Terrassentür eines Nachbarhauses konnten Hebelspuren festgestellt werden. Hier dürfte ein bellender Hund die Einbrecher vertrieben haben.

Beschreibung der Täter

Die Täter werden wie folgt beschrieben: 1. Täter: etwa 175 bis 180 cm groß, sehr schlank, hellhäutiges Gesicht. Er war bekleidet mit einem grauen Kapuzensweatshirt, schwarzer, glänzender Jacke, schwarzer Hose und dunklen Schuhen. 2. Täter: ungefähr 170 cm groß, kräftige Statur, hellhäutiges Gesicht. Er war komplett schwarz gekleidet und hatte eine helle Kopfbedeckung.