Das aktuelle Wetter Menden 24°C
Polizei

Dreister Drogenfahrer gleich zweimal erwischt

25.02.2010 | 16:15 Uhr
Dreister Drogenfahrer gleich zweimal erwischt

Menden. Zwei Fröndenberger sind von der Polizei in Menden aus dem Verkehr gezogen worden, weil sie mit Drogen im Blut Auto gefahren sind.

Er habe den Führerschein vergessen, lautete die Ausrede eines 32-jährigen Autofahrer aus Fröndenberg, als er in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.25 Uhr auf der Ruhrbrücke von einer Streifenwagenbesatzung ohne Papiere erwischt wurde.

Polizei hatte ihm schon vorher den Führerschein abgenommen

Damit hatte er die Realität sehr kreativ interpretiert. Denn nur eine Stunde zuvor hatten Polizeibeamte einer anderen Streife dem 32-Jährigen den Führerschein abgenommen.

Der Fröndenberger war den Polizisten gegen 22.55 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf der Fröndenberger Straße durch seine verwaschene Sprache und seinen schwankenden Gang aufgefallen. Ein Drogentest zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Außerdem wurden Medikamente bei dem 32-Jährigen gefunden, die die Fahrtauglichkeit stark einschränken können.

Ein weiterer „Drogenfahrer” wurde ebenfalls am Mittwoch im Fasanenweg von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte Cannabis zu sich genommen.

WP-Redaktion


Kommentare
Aus dem Ressort
Wetterdienst warnt erneut vor heftigen Gewittern in NRW
Unwetter
Mal heiß, dann wieder nass: Der Sommer bleibt unbeständig. Auch am Dienstag warnen Meteorologen erneut vor Gewitter und Starkregen an Rhein und Ruhr. Für den Raum Aachen gilt am Nachmittag die höchste Warnstufe. Ab Mittwoch ist die Unwettergefahr aber erst einmal gebannt.
Dieler eröffnet neue Standorte
Einkaufen
Wann das alte Kaufhaus Dieler abgerissen wird und der Neubau des Einkaufszentrums Nordwall startet, ist noch unklar. Das Kaufhaus Dieler ist bereits ausgezogen. Gestern eröffneten die beiden neuen Standorte.
Zwei junge Hunde in Menden vergiftet
Drama
In Menden sind zwei Hunde mutmaßlich vergiftet worden, einer ringt mit dem Tod. Der oder die Täter sind unbekannt, auch um welches Gift es sich handelte, ist nicht klar. Die Hunde gehören einer alleinerziehenden Mutter mit sieben Kindern.
Züge könnten mit Tempo 60 durch das Oesetal fahren
Bahnverkehr
Die Machbarkeitsstudie für die Reaktivierung der Oesetalbahn geht davon aus, dass Züge mit einer Geschwindigkeit von bis zu 60 Stundenkilometern auf der Trasse verkehren könnten. Die Strecke würde wie bisher auch eingleisig bleiben.
Stadt Menden sucht mit viel Aufwand nach Auszubildenden
Ausbildung
Ein Job im öffentlichen Dienst ist eine ziemlich sichere Sache - zumal, wenn man verbeamtet wird. Die Stadt Menden hat dennoch Probleme, geeignete Bewerber für Ausbildungsplätze in der Verwaltung zu finden. Nun wird sogar per Video gesucht.
Fotos und Videos
Festzug der St. Hubertus Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Festzug der Ruhrtal-Schützen
Bildgalerie
Schützenfest
Handball vom Wochenende
Bildgalerie
Handball