Das aktuelle Wetter Menden 3°C
Polizei

Dreister Drogenfahrer gleich zweimal erwischt

25.02.2010 | 16:15 Uhr
Dreister Drogenfahrer gleich zweimal erwischt

Menden. Zwei Fröndenberger sind von der Polizei in Menden aus dem Verkehr gezogen worden, weil sie mit Drogen im Blut Auto gefahren sind.

Er habe den Führerschein vergessen, lautete die Ausrede eines 32-jährigen Autofahrer aus Fröndenberg, als er in der Nacht zu Mittwoch gegen 0.25 Uhr auf der Ruhrbrücke von einer Streifenwagenbesatzung ohne Papiere erwischt wurde.

Polizei hatte ihm schon vorher den Führerschein abgenommen

Damit hatte er die Realität sehr kreativ interpretiert. Denn nur eine Stunde zuvor hatten Polizeibeamte einer anderen Streife dem 32-Jährigen den Führerschein abgenommen.

Der Fröndenberger war den Polizisten gegen 22.55 Uhr bei einer Verkehrskontrolle auf der Fröndenberger Straße durch seine verwaschene Sprache und seinen schwankenden Gang aufgefallen. Ein Drogentest zeigte den Konsum von Amphetaminen an. Außerdem wurden Medikamente bei dem 32-Jährigen gefunden, die die Fahrtauglichkeit stark einschränken können.

Ein weiterer „Drogenfahrer” wurde ebenfalls am Mittwoch im Fasanenweg von der Polizei aus dem Verkehr gezogen. Der Mann hatte Cannabis zu sich genommen.

WP-Redaktion

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Derby HSG gegen TV Schwitten
Bildgalerie
Handball
Kostümball im Festzelt der MKG
Bildgalerie
Karneval 2016
Dreckige Zoten und nackte Haut
Bildgalerie
Herrensitzung
Rathaussturm der Jecken
Bildgalerie
Karneval
article
2646376
Dreister Drogenfahrer gleich zweimal erwischt
Dreister Drogenfahrer gleich zweimal erwischt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/menden/dreister-drogenfahrer-gleich-zweimal-erwischt-id2646376.html
2010-02-25 16:15
Menden