Dokumente immer verfügbar

Die App: „Dropbox“ wurde im Jahr 2007 von den beiden Studenten Drew Houston und Arash Ferdowsi in San Francisco entwickelt. Sie wollten den Austausch von Daten, Dokumenten, Fotos oder ähnlichen Dingen vereinfachen.
Funktionen
: Mit Dropbox hat man alle seine Daten immer dabei. Dropbox ist ein Netzwerk, in dem man Dokumente, Fotos oder ähnliches hinterlegen kann. Man kann von der App auf diese Sachen zugreifen, aber auch über den Computer, wo es ein extra Programm gibt, oder über die eigentliche Dropbox-Homepage. Wenn man Dropbox jedoch beruflich nutzt, zum Beispiel als Fotograf, dann kann man Fotos oder andere Dinge in einen Ordner verschieben und diesen dann veröffentlichen. Dafür gibt es dann einen Link, den man verschicken kann.
Fazit: Ich bin mit Dropbox sehr zufrieden. Die App ist praktisch: Wenn man viel mit Fotos arbeitet, so muss man nicht jedes Mal sein Handy an den Computer anschließen, sondern lädt die Sachen in die Dropbox hoch und kann sofort vom PC darauf zugreifen. Allerdings ist die Sicherheit bei Dropbox umstritten. Dennis Diete