Die Mondmaus kehrt nach Menden zurück

Menden..  Die Mondmaus kehrt nach Menden zurück. Die Ausstellungseröffnung findet am Samstag, 10. Januar, um 11.30 Uhr in der Dorte-Hilleke-Bücherei statt.

Die Mondmaus ist ein Projekt der städtischen Sprachförderung Menden in Zusammenarbeit mit der Dorte-Hilleke-Bücherei. Die Mondmaus ist klein, grün und diesmal im winterlichen Menden gelandet. Wie freundlich und gut ihr die Kita-Kinder erklären konnten, was hier in Menden wichtig ist, erfahren alle Besucher mit Lust an Kindersicht auf die Welt im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung. Was muss die Mondmaus wissen, wenn sie zu uns kommt? Worüber staunt sie? Was wird ihr neu sein? Die Kinder aus Tageseinrichtungen hatten viele Ideen: Während ihrer wöchentlichen Sprachförderung haben sie diese für und mit der Mondmaus umgesetzt: Ihre Überlegungen nahmen in Form von Bildern, Selbstgebautem und Mitmachaktion Gestalt an.

Zum Mitmachen, Mitdenken und einfach nur zum Betrachten sind Kinder und Erwachsene herzlich eingeladen. Die Ausstellung ist nach der Eröffnung am 10. Januar bis zum 30. Januar zu den Büchereiöffnungszeiten zu sehen. Kindergruppen können die Ausstellung auch außerhalb der Öffnungszeiten als Lernort nutzen und mit einer Führung durch die Kinderbücherei verbinden. Infos und Anmeldung (begrenzte Verfügbarkeit) unter: Dorte-Hilleke-Bücherei, Hauptstraße 48, Telefon: 02373/903-600, E-Mail: stadtbuecherei@menden.de

Übrigens: Die Mondmaus braucht auch viele Freunde. Kinder können zum Erstellen einer eigenen Sockenpuppe einen geeigneten Strumpf oder Socken mitbringen.