Die Klänge von James Bond mit Tanzshow

Fröndenberg..  Kenner behaupten, ein James-Bond-Film werde erst durch seinen Titelsong komplett – so wurden alle Bond-Songs zu Welthits. Am Samstag, 14. Februar, ab 20 Uhr stehen im Programm „Fu:xx – The Sound of 007“ vier Künstler auf der Bühne der Kulturschmiede.

Sie sind drei Bond-Girls und ein Mann am Schlagzeug sowie 20 exklusiv arrangierte Songs aus 50 Jahren Agentengeschichte, angefangen mit „From Russia With Love“ über „Another Way To Die“ bis zum aktuellen Titelsong „Skyfall“. Die drei Musiker von „Fu:xx“, so lautet der Bandname, in welchem das doppelte X für die weiblichen Chromosomen steht, sind Sängerin Henrike Baumgart aus Berlin, deren klare Stimme mühelos alle Höhen und Tiefen der Notation durchdringt, die feinsinnige Jazzpianistin Katja Katsuba aus Minsk und Lucas Schneider am Schlagzeug.

Tanz hinter der Schattenwand

Elisa Siegmund, Tänzerin und Choreografin, von der Folkwang-Hochschule Essen steht ebenfalls auf der Bühne. Für das Konzertprogramm wurde eine Schattenleinwand konzipiert, hinter welcher die Tänzerin raffiniert verschwindet. Bei „Diamonds Are Forever“ tanzt die gelegentlich auch als schöner Schattenriss zu sehende Elisa Siegmund zusammen mit Sängerin Henrike Baumgart und legt die von ihr als Collier und Armband getragenen Diamanten ab.