Bürgerinitiative hat 65 Prozent der nötigen Unterschriften zusammen

Fröndenberg..  Die „Bürgerinitiative zur Verhinderung des Gewerbegebietes Schürenfeld und zur Verbesserung der Verkehrssituation an der B 233“ – kurz BIS 233 – hat eigenen Angaben zufolge mittlerweile 690 Unterschriften gegen des Gewerbegebiet gesammelt.

Mit zehn Mitgliedern, die den ganzen Tag über am Rewe-Markt zwischen Dellwig und Langschede aktiv waren, sammelte die BIS 233 am vergangenen Samstag Unterschriften gegen das geplante Gewerbegebiet Schürenfeld. Alleine am Samstag unterzeichneten 192 Personen in den Listen. „Das ist ein tolles Ergebnis“, erklärt Dr. Andreas Vennemann von der Bürgerinitiative. Am Samstag, 10. Januar, waren es 190 Unterschriften gewesen, „also eine kleine Steigerung“. Mithin sind es insgesamt 690 Personen, die ihren Unmut über das geplante Gewerbegebiet damit geäußert haben. Das sind schon 63 Prozent der benötigten 1100 Unterschriften.

Hennemann, einer der Vorstände von BIS 233, freut sich über regelrechte Diskussionsrunden bei den Unterschriftenterminen. Auch Befürworter der geplanten Maßnahme kämen dabei zu Wort. Es werde in beide Richtungen viel und gut argumentiert.

Die nächste Unterschriftenaktion von BIS 233 startet in Ardey am Samstag, 28. Februar. Der nächste Arbeitskreis (nur für Mitglieder der Bürgerinitiative) findet am Freitag, 6. März statt.