Bürgerbus verabschiedet seine Kinder-Kunden

Bei den Kindern war vor allem die Freude über die Geschenke riesengroß.
Bei den Kindern war vor allem die Freude über die Geschenke riesengroß.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Schon wieder ist ein Schuljahr in Menden zu Ende und wieder gibt es einige Kinder, die nicht mehr die Angebote des Bürgerbusses in Anspruch nehmen. Doch es gibt auch erfreuliche Nachrichten: Eine neue Route kommt hinzu.

Menden..  Die Verabschiedung der Kinder durch die Fahrer des Bürgerbusses hat schon mittlerweile Tradition und wird seit 15 Jahren kurz vor den Sommerferien durchgeführt.

Dieses Jahr sind es elf Kinder, die im kommenden Schuljahr nicht mehr das Angebot des Bürgerbusses in Anspruch nehmen, und die „waren ja alle relativ lieb“, sagt Gerhard Schnadt vom Bürgerbus-Verein, dem die Touren mit den Kindern besonders am Herzen liegen. Einige der jungen Fahrgäste wagen den Sprung vom Kindergarten auf die Grundschule, für andere Kinder geht es von der Grund- auf die weiterführende Schule.

Elf Kinder fahren nicht mehr mit

Dass die elf Abgänger von „neun oder zehn“ Kindern im kommenden Schuljahr ersetzt werden, hat vor allem den Grund, dass sich das Organisatorenteam des Bürgerbusses dazu entschlossen hat, eine weitere ihrer morgendlichen Kindergarten- und Schulfahrten um eine weitere Route zu ergänzen. Ab dem Schuljahr 2015/16 werden somit nicht nur Kinder von Oesbern und aus der Lürbke nach Lendringsen gefahren.

Der Bürgerbus wird nun auch von Lendringsen zur Albert-Schweitzer-Schule ins Lahrfeld fahren. Der Anstoß dazu kam von den Eltern, die den Bürgerbus um diesen Service gebeten haben. Lediglich die Rückfahrt von der Albert-Schweitzer-Schule müssen die Eltern selbst organisieren.

Ein Irrglaube

Es ist ein Irrglaube, dass viele Leute denken, der Bürgerbus befördere lediglich ältere Bürger: „Wir sind ein Bürgerbus für jedermann“, hebt Gerhard Schnadt noch einmal hervor, dem dieses Anliegen besonders wichtig ist.

Jeder, der eine Fahrt mit dem Bürgerbus machen möchte, der muss nur bei den MVG-Haltestellen auf das kleine „b“ für Bürgerbus achten.