Bücher, soviel die Hände tragen können

Menden..  Für Daniela Rademacher wurde der Traum jedes Bücherfreunds wahr: Sie durfte in der Weltbild-Buchhandlung in der Hauptstraße nach Lust und Laune zugreifen und so viel Lesestoff umsonst mit nach Hause nehmen, wie sie schleppen konnte.

Wortwörtlich, denn die 33-Jährige hatte sich an einem Gewinnspiel beteiligt und den Hauptpreis ergattert: Bücher, so viel die Arme tragen. „Die einzige Bedingung war“, erklärt Filialleiter Nikolaus Frye, „dass Frau Rademacher den Bücherstapel allein und ohne Hilfsmittel, also nur mit reiner Muskelkraft, stemmen musste.“ Dabei hatte Daniela Rademacher die freie Wahl: vom Krimi bis zum Kochbuch, vom Bildband bis zum Bestseller.

Davor hieß es üben und die richtige Technik ausklügeln. Denn helfende Hände oder Tüten und Taschen waren tabu. Gut durchdacht baute die Gewinnerin einen beachtlichen Bücherberg aus 27 Büchern, die stolze 18 Kilo Gewicht auf die Waage brachten. Als stabiles Fundament diente ihr der Bildband „Pferde“. Insgesamt schleppte Daniela Rademacher Lesefutter im Wert von über 360 Euro nach Hause.