Das aktuelle Wetter Menden 3°C
Feuer

Brand im Hüingser Sägewerk

20.10.2012 | 19:26 Uhr
Bei einem Brand im Sägewerk Heinrichs in Hüingsen ist in der Nacht zu Freitag erheblicher Sachschaden entstanden.Foto: Michael Koch

Menden. Nach dem Brand in Hüingsen herrscht Im Familienbetrieb Heinrichs die Hoffnung, dass man schnell die Produktion in Sägewerk und Zimmerei wieder aufnehmen kann. Jürgen Heinrichs, der Chef, konnte am Freitag noch nicht vor Ort sein. Er wurde von der schlechten Nachricht im Urlaub in Schweden erwischt. Auch die meisten der zwölf Mitarbeiter waren am Morgen völlig perplex, als sie bei Arbeitsantritt von dem nächtlichen Brand erfuhren. Heinrichs Holz wird bereits in der zweiten Generation als Familienunternehmen geführt. Der Firmensitz war ursprünglich in Böingsen.

Es war ein Brand in einem höchst sensiblen Umfeld. Denn in der Zimmerei und dem Sägewerk von Jürgen Heinrichs hätten die Flammen mit dem vielen Holz reichlich Nahrung finden können. Gemessen daran ist das Feuer am Hüingser Ring in der Nacht zu Freitag noch glimpflich abgelaufen. Die schnell herbeigeeilte Feuerwehr konnte den Brand binnen 30 Minuten unter Kontrolle bringen und so ein Übergreifen auf größere Teile der Anlage verhindern – insbesondere auf das markante Sägespäne-Silo.

Brand in Hüingser Holzbetrieb

 

Den Sachschaden schätzen die Experten der Polizei wie berichtet auf 50 000 Euro. Eine fahrlässige oder sogar vorsätzliche Brandstiftung schließt die Polizei aus. Vielmehr sei ein technischer Defekt möglich. Denn der unmittelbare Brandort beschränkte sich auf den Bereich der Absauganlage und eine Hobelmaschine. In dem Sägespäne-Silo gab es zwar auch eine Hitzeentwicklung, wie die Wärmebild-Kamera der Feuerwehr gezeigt hatte. Von der Drehleiter aus wurde das Silo aber in der Nacht mit reichlich Wasser geflutet und gestern Vormittag dann komplett geleert.

Weil das Ganze aber in dem sensiblen Umfeld stattfand, rückte die Feuerwehr mit einem Großaufgebot aus. Gegen 2.20 Uhr schreckten viele Mender aus dem Schlaf, als die Löschzüge Süd (Lendringsen und Oesbern) sowie Menden-Mitte per Sirene alarmiert wurden. Der Löschzug der Wache war auf dem Weg nach Hüingsen – bei der Anfahrt sahen die Feuerwehrleute schon die Rauchsäule. Ein Nachbar hatte den Brand bemerkt und den Notruf abgesetzt.

Im Familienbetrieb Heinrichs herrschte die Hoffnung, dass man schnell die Produktion in Sägewerk und Zimmerei wieder aufnehmen kann. Jürgen Heinrichs, der Chef, konnte am Freitag noch nicht vor Ort sein. Er wurde von der schlechten Nachricht im Urlaub in Schweden erwischt. Auch die meisten der zwölf Mitarbeiter waren am Morgen völlig perplex, als sie bei Arbeitsantritt von dem nächtlichen Brand erfuhren. Heinrichs Holz wird bereits in der zweiten Generation als Familienunternehmen geführt. Der Firmensitz war ursprünglich in Böingsen.

Michael Koch



Kommentare
Aus dem Ressort
Stadtwerke Menden wollen Reaktionen auf Preiserhöhung ernstnehmen
Interview
Die Stadtwerke erhöhen zum Jahreswechsel die Strompreise. Jede Kilowattstunde wird um 0,54 Cent teurer. Stadtwerke-Geschäftsführer Bernd Reichelt und Vertriebsleiter Philipp Haberle erklären im Interview mit Redakteur Arne Poll, warum sie die Erhöhung für gerechtfertigt halten.
Schwieriger Tag für viele Bösperder
Baustelle
Dass die Stunden der Komplettsperrung der Holzener Dorfstraße mit erheblichen Auswirkungen kommen würde, war klar. Aber selbst der städtische Verkehrsexperte Andreas Nolte musste gestern gegenüber der WP eingestehen: „Für einige Anwohner war es ein harter Tag.“ Das galt ab dem frühen Morgen für alle...
Start ins lange Wochenende schon am Donnerstag
Mendener Winter
Mit dem Aufbau der Buden und Zelte soll in diesem Jahr bereits am Dienstag, 2. Dezember, begonnen werden. Der Startschuss fällt am darauffolgenden Donnerstag: Vom 4. bis 7. Dezember (2. Advent) lädt die Mendener Werbegemeinschaft gemeinsam mit der Kulturinitiative Menden (KIM) und Gastronom Jozeh...
Bücherei öffnet zum Mendener Winter
Kultur
Zum Mendener Winter öffnet diesmal auch die Bücherei am zweiten Adventssonntag, 7. Dezember, ihre Türen – zeitgleich mit den Geschäften in der Innenstadt. Von 13 bis 18 Uhr können Besucher das vielfältige Medien-Angebot kennen lernen, im Lesecafé eine Pause einlegen oder beim...
Bachbaufirma gehen am Südwall in Menden Pflastersteine aus
Baustelle
Es klingt unglaublich und ist doch wahr: Für den Weiterbau des Pflasters an der Ecke Bahnhofstraße/Südwall in Menden fehlen Steine. Beim Hersteller in Norddeutschland ist die Produktionsstraße ausgefallen. Das erklärte Sabine Sauer von der Straßenbaufirma Sauer und Sommer aus Meschede.
Fotos und Videos
Das Handball-Wochenende
Bildgalerie
Handball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball
Üben für den Ernstfall
Bildgalerie
Fotostrecke