Das aktuelle Wetter Menden 1°C
Bauausschuss

Bei Heilig-Kreuz bleibt Brücke

03.12.2010 | 13:00 Uhr
Bei Heilig-Kreuz bleibt Brücke
Hochwasser im Bereich der Heilig-Kreuz.Kirche.

Menden. Es waren zahlreiche Bilder von drei Hochwasser-Situationen in Menden, die Donnerstag im Bauausschuss gezeigt wurden. Doch die beschleunigten das Entscheidungstempo wenig. Zum Abriss der Hönne-Brücke kommt es nicht.

Heimische Politiker werden sich immer häufiger mit dem Thema Hochwasser beschäftigen müssen. Mittlerweile haben Experten spezielle Gefährdungskarten erstellt. Enthalten sind da auch die besonders kritischen Abschnitte von Oese, Bieber und Hönne.

Auf dieser Basis will die Bezirksregierung bis zum Jahr 2013 rechtskräftig Überschwemmungsgebiete ausweisen. Somit ist noch ein erhebliches Maß an Abstimmungen notwendig. Am weit reichendsten reagierten CDU-Sprecher Hubert Schulte und Éugen Heinrich, Chef der Unabhängigen Sozialen. Sie fordern ein Gesamtkonzept. Tenor: „Jede einzelne Maßnahme hat Auswirkungen auf andere Bereiche.“ Diesem komplizierten Geflecht solle Rechnung getragen werden.

Somit kommt es auch vorläufig nicht zu einem Abriss der Hönne-Brücke an der Balver Straße. Der Wasserverband Hönne 2 hätte dafür sogar die Kosten übernommen. Bau-Fachbereichsleiter Frank Wagenbach hatte noch ermuntert: „Wenn wir durch einen Abriss auch nur einmal verhindern, dass das Hochwasser in die Innenstadt gelangt, ist das eine richtige Entscheidung.“ Eine Mehrheit gab es jedoch nicht dafür.

Christian Kluczynski, Pfarrer von Heilig Kreuz, hatte am Donnerstag der Stadt mitgeteilt, dass die Gemeinde einen Abriss bedauern würde. Die Wege zum Gotteshaus würden dann für viele deutlich länger.

Heinz-Jürgen Czerwinski



Kommentare
04.12.2010
13:09
Bei Heilig-Kreuz bleibt Brücke
von Anwohner der Balver Straße | #1

Ein Abriss der Hönnebrücke wäre wirklich bedauerlich, da die Wege länger werden. Das sagen auch alle, die einen Abriss der Brücke befürworten.

Dem entgegenzusetzen ist aber die Gefahr, die von dieser Brücke ausgeht. Wer sie bei Hochwasser einmal angesehen hat, der weiß, dass der Abriss also reine Vorsichtsmaßnahme das beste ist, was man tun kann...

Aus dem Ressort
36 000 Birnchen bringen Licht in die Innenstadt
Advent
36 000 Glühbirnchen sorgen ab sofort für weihnachtliche Stimmung in der Fußgängerzone. Die Spender drückten gestern Abend quasi symbolisch auf den Startknopf der neuen Weihnachtsbeleuchtung. Erste und wenig überraschende Bilanz: Die Lichterketten und Girlanden sehen jetzt deutlich besser aus als...
Urkunden für den Rathaushonig
Auszeichnung
Die Idee Bienenvölker auf dem Mendener Rathausdach aufzustellen war ungewöhnlich, doch nun wurde sie belohnt: Der Mendener Rathaushonig (WP berichtete) wurde bei der Bewertung des Landesverbandes am vergangenem Samstag mit Gold ausgezeichnet.
Eltern von Unfallopfer fordern Ampel an B7 in Menden
Unfall-Folgen
Die Eltern des sehbehinderten Schülers, der Ende Oktober auf der Iserlohner Landstraße angefahren wurde (wir berichteten), fordern eine Ampel an der Unfallstelle. In einem Bürgerantrag regen sie die Errichtung einer Kontaktampel in Höhe der Bushaltestelle Am Obsthof an: „Seit Jahren ist die...
TV Westfalia Halingen renoviert in Eigenregie
Ehrenamt
Nicht jammern, sondern anpacken, war das Motto beim TV Westfalia Halingen. Hallenwart und Vorstandsmitglied Jürgen Westhoff „Torte“ hatte zwei Schiedsrichterkabinen gesperrt, weil diese so heruntergekommen waren, dass eine Nutzung nicht mehr in Frage kam. Eine gründliche Überholung wurde notwendig....
Goswins Ruine ist kartiert
Rodenburg
Die Liebe kann Berge versetzen, und so bewegt die Liebe der Mendener zu ihrer Rodenburg auch hochrangige Experten des Landschaftsverbandes Westfalen-Lippe nach Menden: Auf Bitten der Mendener Denkmalschützerin Ulrike Lischka maßen sie die Mauerreste und Spuren im Boden jetzt mit moderner...
Fotos und Videos
Menden hat ein neues Prinzenpaar
Bildgalerie
Karneval
Felix Kröcher im Franz
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Handball-Wochenende
Bildgalerie
Handball
Das Fußball-Wochenende
Bildgalerie
Fußball