Ausstellung zu „500 Jahre Reformation“

Arnsberg..  Die evangelische Gemeinde Arnsberg lädt zu einer Ausstellung „500 Jahre Reformation“ in der Auferstehungskirche am Neumarkt ein. Gezeigt werden bis einschließlich Mittwoch, 22. Juli, Druckgrafiken. Der Künstler Otmar Alt, bekannt durch seine farbenfrohen, eigenwilligen Grafiken, hat ein Mappenwerk mit dem Titel „500 Jahre Reformation - Luther-Zyklus“ geschaffen. Mit diesem Grafikwerk holt Alt die Reformation in die Gegenwart. Die Grafiken laden ein zur Betrachtung und regen zugleich zum Gedankenaustausch an. Zur Eröffnung am kommenden Donnerstag, 2. Juli, um 16 Uhr wird Otmar Alt anwesend sein. So gibt es auch für interessierte Besucher die Gelegenheit, signierte Werke des Künstlers zu erwerben.

Donnerstag Eröffnung

Im Zentrum der ausgewählten Grafiken stehen die Grundpfeiler der Reformation, die vier Überzeugnungen: Sola fide – allein der Glaube, Sola gratia – allein die Gnade, Sola Scriptura – allein die Schrift und Solus Christus – allein Christus und die Symbolfigur Martin Luther. Auch Prof. Margot Käßmann als Botschafterin für das Reformationsjubiläum 2017 würdigt diesen theologischen und künstlerischen Beitrag Alts mit diesen Grafiken als eine „zentrale Botschaft der Reformation auf geniale Weise“.