Das aktuelle Wetter Menden 13°C
Eine Kuh fehlt noch

Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung

19.05.2012 | 11:00 Uhr
Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung
Bis auf eine konnten alle ausgebüxten Kühe von Bauer Heinrich Goeke wieder eingefangen werden. WP-Foto: Martina Dinslage

Menden. Nr. 197 fehlt noch: Von den ursprünglich 27 Kühen, die Montag von einer Weide ausgebüxt waren, sind damit bis auf eine alle wieder in den Stall von Landwirt Heinrich Goeke zurückgekehrt. Lediglich eine Schwarzbunte, die einen handflächengroßen weißen Fleck auf der Stirn hat, ist weiter irgendwo in Menden unterwegs. Nachdem Heinrich Goeke am Montag den Großteil der ausgerissenen Kühe wieder einfangen konnte, gelang ihm dies am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bei sieben weiteren Tieren. Bei seiner Einfang-Aktion wurde der Landwirt von bis zu 30 Helfern unterstützt: „Das war einfach große Klasse.“ Die Kühe, die mittlerweile wieder im Heimatstall sind, seien allerdings zurzeit sehr schreckhaft, „und das kann noch Monate dauern“. Nun fehlt nur noch die Kuh mit der Nr. 197. Wer sie sieht, sollte die Polizei informieren, bittet Heinrich Goeke. Wo seine Tiere in den vergangenen Tagen unterwegs waren, erfährt Heinrich Goeke derzeit durch Hinweise auf Zerstörungen: „Es gibt Schäden an Autos, in Vorgärten, auf Rasenflächen und an Zäunen. Die Spuren sind so eindeutig, dass es meine Kühe gewesen sein müssen.“ Heinrich Goeke hofft, dass seine Haftpflichtversicherung alle Schäden übernimmt: „Noch habe ich kein vollständiges Bild, was alles zu Bruch gegangen ist.“

Corinna Schutzeichel



Kommentare
20.05.2012
00:40
Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung
von Stenzel66 | #1

Es stellt sich die Frage, ob diese Geschichte es wert ist, über Tage und in diesem Umfang aufbereitet zu werden. Meine Antwort ist ein klares Nein!

Aus dem Ressort
Baggerschaufel gegen Stein-Bank
Bauarbeiten
Das war ein unglückliches Zusammentreffen: Aus einer der neuen schönen steinernen Bänke auf der Bahnhofstraße (gegenüber der Bäckerei „Niehaves“) wurde ein Stück herausgeschlagen. Verursacht hat das Ganze ein Baggerfahrer, der mit seiner Schaufel mit einem Schwenk zur Seite einem Passanten...
Lendringser wollen Freizeitanlage für alle
Naturbad Biebertal
Zur Zukunft des früheren Naturbades Biebertal meldet sich jetzt auch die Gruppe „Aktiv für Lendringsen“ zu Wort. In einem Bürgerantrag an den Stadtrat fordert sie, das Gelände als öffentliches Freizeitgelände zugänglich zu machen. Mit anderen Worten: Das Freibadgelände soll an das benachbarte...
BSV Lendringsen feiert im Doppelpack
Herbstfest
Zum zweiten Mal hatten der Sportverein und der Bürgerschützenverein am Samstag gemeinsam ihr Herbstfest im Vereinsheim „Strafraum“ im Sportpark organisiert. „Heute treffen sich hier BSV Lendringsen im Doppelpack“, sagt Wolfgang Sartorius, zweiter Vorsitzender des Ballspielvereins Lendringsen. „Durch...
Leser erleben ihre Lokalzeitung live
Tag der offenen Tür
Die Eingangstür der Mendener Redaktion steht im Grunde jeden Tag für alle Bürger offen. Aber gestern kamen besonders viele Mendenerinnen und Mendener in unser Büro, so dass zeitweise die Zeitungsproduktion ruhte. Das Redaktionsteam hat sich sehr gefreut, dass so viele Leser ein solch großes...
Ein Plus an Sicherheit - Fahrrad mit eigener Blinkeranlage
Verkehr
Hermann-Josef Schnell aus Menden ist seit Jahrzehnten leidenschaftlicher Fahrradfahrer. Doch insbesondere in der dunklen Jahreszeit und Abendstunden hat er sich nie so recht wohl gefühlt. Jetzt fühlt er sich sicher - mit einer Blinkeranlage Marke Eigenbau.
Fotos und Videos
Das Handball Wochenede
Bildgalerie
Handball
Play-off-Halbfinale
Bildgalerie
Mambas Damen
Fußball vom Wochenende
Bildgalerie
Fotostrecke
Mendener Herbst
Bildgalerie
Fotostrecke