Das aktuelle Wetter Menden 12°C
Eine Kuh fehlt noch

Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung

19.05.2012 | 11:00 Uhr
Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung
Bis auf eine konnten alle ausgebüxten Kühe von Bauer Heinrich Goeke wieder eingefangen werden. WP-Foto: Martina Dinslage

Menden. Nr. 197 fehlt noch: Von den ursprünglich 27 Kühen, die Montag von einer Weide ausgebüxt waren, sind damit bis auf eine alle wieder in den Stall von Landwirt Heinrich Goeke zurückgekehrt. Lediglich eine Schwarzbunte, die einen handflächengroßen weißen Fleck auf der Stirn hat, ist weiter irgendwo in Menden unterwegs. Nachdem Heinrich Goeke am Montag den Großteil der ausgerissenen Kühe wieder einfangen konnte, gelang ihm dies am Dienstag, Mittwoch und Donnerstag bei sieben weiteren Tieren. Bei seiner Einfang-Aktion wurde der Landwirt von bis zu 30 Helfern unterstützt: „Das war einfach große Klasse.“ Die Kühe, die mittlerweile wieder im Heimatstall sind, seien allerdings zurzeit sehr schreckhaft, „und das kann noch Monate dauern“. Nun fehlt nur noch die Kuh mit der Nr. 197. Wer sie sieht, sollte die Polizei informieren, bittet Heinrich Goeke. Wo seine Tiere in den vergangenen Tagen unterwegs waren, erfährt Heinrich Goeke derzeit durch Hinweise auf Zerstörungen: „Es gibt Schäden an Autos, in Vorgärten, auf Rasenflächen und an Zäunen. Die Spuren sind so eindeutig, dass es meine Kühe gewesen sein müssen.“ Heinrich Goeke hofft, dass seine Haftpflichtversicherung alle Schäden übernimmt: „Noch habe ich kein vollständiges Bild, was alles zu Bruch gegangen ist.“

Corinna Schutzeichel

Kommentare
20.05.2012
00:40
Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung
von Stenzel66 | #1

Es stellt sich die Frage, ob diese Geschichte es wert ist, über Tage und in diesem Umfang aufbereitet zu werden. Meine Antwort ist ein klares Nein!

Funktionen
Aus dem Ressort
Vier Getränkestände viele Jahre Besucher-Magnete
So war es früher
Menden. Für die Schausteller auf der Mendener Pfingstkirmes ging ihre eigentlich schönste Zeit Mitte der 80er Jahre zu Ende. Ihr ständiges Bohren nach...
„Jung kauft Alt“
Förderprogramm
Die Stadtverwaltung will die Folgen des demographischen Wandels mildern. Mit besonderen finanziellen Zuwendungen will sie Familien in Menden halten...
Interesse gibt es sogar am Finanzamt
Ausbildungsbörse
Beim Finanzamt steht die längste Schlange. Beim Finanzamt? Beim Finanzamt! Franziska Verse (17) will sich „einfach mal informieren“. Lena Helmig (17)...
Zeuge entsetzt: Frau überrollt in Menden bewusst Entenküken
Tier-Drama
Weil sie wohl nicht warten wollte, steuerte eine Frau ihr Auto in eine Entenfamilie. Die Küken überquerten eine Straße. Entrüstung macht sich breit.
Dr. Hardt und Cormann leiten das neue Gymnasium
Schule
Die wichtigste Personal-Weichenstellung in der Mendener Schullandschaft ist vorgenommen: Dr. Thomas Hardt, Oberstudiendirektor des...
Fotos und Videos
Der erste Festzug des Jahres.
Bildgalerie
Schützenfest
Banging Tunes
Bildgalerie
Franz von Hahn
Mai-Party in Oesbern
Bildgalerie
Fotostrecke
5. Pflanzfest im Babywald
Bildgalerie
Baum-Nachwuchs
article
6670724
Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung
Ausgebüxte Kühe hinterlassen Spur der Zerstörung
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/menden/ausgebuexte-kuehe-hinterlassen-spur-der-zerstoerung-id6670724.html
2012-05-19 11:00
Menden