Altkreuz-Abgabestelle in St.-Vincenz-Kirche eröffnet

Das Projekt Altkreuz-Abgabestelle wird in der St.-Vincenz-Kirche von Pfarrer Jürgen Senkbeil (links) und Mirko Stefan Elfert vorgestellt,.
Das Projekt Altkreuz-Abgabestelle wird in der St.-Vincenz-Kirche von Pfarrer Jürgen Senkbeil (links) und Mirko Stefan Elfert vorgestellt,.
Foto: WP

Menden..  Aus alten Kreuzen Neues schaffen: Mit einer Andacht wurde am Sonntag die Altkreuz-Abgabestelle in der St.-Vincenz-Kirche eröffnet. Der freischaffende Künstler Mirko Stefan Elfert wird aus ausgedienten Kreuzen neue Objekte gestalten und sie in einem Jahr in einer Ausstellung präsentieren (WP berichtete).

Die Resonanz auf seine Kunstprojekt-Idee ist auch in Menden schon jetzt überaus groß. So meldeten sich bereits am Sonntag zahlreiche Kirchenbesucher und brachten Kreuze, die entweder kaputt waren oder für die sie aus den unterschiedlichsten Gründen keine Verwendung mehr haben. Mirko Stefan Elfert berichtet von einem Mann, der gleich mehrere Kreuze in die Kirche brachte. Er habe sie im Keller eines Hauses gefunden, das er gekauft habe. Auch er sei froh gewesen, sie bei Elfert und seinem Kunstprojekt in guten Händen zu wissen.

Für den Mendener Künstler beginnt nun die eigentliche Arbeit. „Ich werde die vielen Kreuze erst einmal sichten“, erklärt Elfert. Es seien einige sehr ausgefallene dabei, die auch ein Stück Kulturgeschichte dokumentierten. Deshalb möchte er Fotos dieser Kreuze auch später in seiner Ausstellung zeigen.

Bis Gründonnerstag abgeben

Ausgediente Kreuze können noch bis Gründonnerstag in der Vincenzkirche abgegeben werden. Dort ist ein großes Kreuz aufgestellt, davor oder in einer Kiste können die Kruzifixe abgelegt werden. Sollte die Kirche geschlossen sein, steht das Pfarrbüro zur Verfügung.