75 000 Euro für Mendener in Not - Großartige Benefizaktion

Die Bäckerei Niehaves überreichte 1500 Euro aus dem Verkauf von leckeren Herzen.
Die Bäckerei Niehaves überreichte 1500 Euro aus dem Verkauf von leckeren Herzen.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Mit einem hervorragenden Ergebnis von fast 75 000 Euro war die große WP-Benefizaktion für "Mendener in Not" wieder ein Erfolg. Viele Spenden wurden erst jetzt abgerechnet.

Menden.. Das liegt auch daran, dass einige besondere Aktionen von Betrieben und Familien erst nach Weihnachten oder im neuen Jahr abgerechnet wurden und den Betrag stark erhöhten. Gleich 1500 Euro konnte Mirko Kruschinski, Chef der Continentale-Versicherung an der Kolpingstraße, zur Verfügung stellen.

Bereits im November hatte er versprochen, für jede bei ihm neu abgeschlossene Kfz-Versicherung 25 Euro für Mendener in Not zu spenden. Einmal hat Mirko Kruschinski seinen Benefiz-Betrag aufgerundet.

Die Wäscherei Plümper an der Fröndenberger Straße gehört seit vielen Jahren zu den treuen Partner und sorgt für nachhaltige Hilfe. Zwei Wochen hatte das Team um Inhaber-Familie Plümper für Mendner in Not gemangelt. Lohn der vielen Mühen waren 500 Euro.

Die Bäckerei Niehaves, ebenfalls seit vielen Jahren als Partner beteiligt, hatte in allen Mendener Filialen Herzen angeboten. Die Leckerei, Nachfolger der Niehaves-Sternschnuppen, mundete vielen Kunden hervorragend. Stephanie Esterhaus (Marketing) hat 1500 Euro Erlös überreicht.

Ein bekannter Lendringsener, der namentlich nicht genannt werden wollte, hatte am 2. Weihnachtsfeiertag auf persönliche Zuwendungen zur Vollendung seines 90. Lebensjahres verzichtet. Samt Aufrundung, 1000 Euro zusammen. Nicht nur all’ den in diesem Beitrag genannten Spendern dankt die Redaktion herzlich. Mit den Spendengeldern wird das Notruf-Gremium viel Not nachhaltig lindern können.