711 Menschen in der Stadt ohne Arbeit

Fröndenberg..  Die Zahl der Arbeitslosen ist im Januar in Fröndenberg deutlich gestiegen. 711 Fröndenberger im erwerbsfähigen Alter suchten eine neue Stelle. Gegenüber dem Vormonat sind das 36 mehr Arbeitslose. Eine Arbeitslosenquote wie auf Bundesebene gibt die Agentur für Arbeit wegen der vergleichsweise geringen Einwohnerzahl für Fröndenberg nicht an. 403 Arbeitslose in Fröndenberg sind Frauen, der deutlich kleinere Rest Männer. Die Zahl der Langzeitarbeitslosen bleibt mit exakt 300 gleich. Gegenüber dem Vorjahr sank die Arbeitslosenzahl insgesamt um 19.

Saisonale Gründe

Geschäftsstellen-Leiter Franz Prinz nennt einige Gründe für den aktuellen Zuwachs: „Der aktuelle Anstieg der Arbeitslosigkeit hat in erster Linie saisonale Gründe. Damit ist die Arbeitslosigkeit wieder auf den Stand des August 2014 zurückgefallen. Da die nach ihrer Berufsausbildung arbeitslos gewordenen jungen Menschen jedoch schnell wieder eine neue Stelle finden werden, rechne ich mit einer Fortsetzung des positiven Trends der letzten Monate nach der Winterpause.“