40 Jahre als Schausteller in Menden

Menden..  Das muss erst einmal jemand schaffen. Waldo Parpalioni ist für viele das Gesicht der Mendener Kirmes schlechthin. Der Schausteller begeht in diesen Tagen ein besonderes Jubiläum: „Mr. Kentucky Derby“ ist seit 40 Jahren Profi-Beschicker des Großereignisses: Zunächst fünf Jahre mit einem Kinder-Karussell, dann mit dem Pferderennen. „Ich habe in Menden viele bewegende Momente erlebt“, blickte er gegenüber der WP auf seine Selbstständigkeit zurück.

Angereist ist die Familie direkt aus Wolfsburg. Das dortige Schützenfest- und Volksfest ist noch mal eine Nummer größer als die Mendener Pfingstkirmes. Waldo Parpalioni durfte sich an seinem Fahrgeschäft einmal mehr über prominente Gäste freuen. Auch wenn er die Wolfsburger Fußballstars nicht auf Anhieb erkannte. „Kevin De Bruyne und Naldo haben mit Begeisterung bei uns gespielt. Der De Bryne sah live noch deutlich jünger aus als im Fernsehen.“

Schausteller Waldo Parpalioni, weit mehr als 80 Jahre alt, möchte dem Standort Menden gern noch lange erhalten bleiben: „Ich habe mich immer wohl gefühlt.

Einzig in einem Punkt zollt er dem Alter Tribut: „Diesmal schlafe ich im Hotel. Da ist es ruhiger als in meinem Wagen auf dem Kirchplatz.“