333 Euro zur Unterstützung krebskranker Kinder

Langschede..  Jede Menge Münzen und Scheine... Exakt 311 Euro und 78 Cent klimperten und knisterten kürzlich auf einer rustikalen Tischplatte im Restaurant „Il Ponte“ in Langschede.

Bei dieser Geldübergabe bekam Theo Beiske vor Rührung glänzende Augen: Denn Wilhelm Dreber überreichte Fröndenbergs Ortspolizist, der sich beispielhaft für krebskranke Kinder engagiert, die komplette Türausgangs-Kollekte des Neujahrsempfangs der Langscheder Vereine, Verbände und Organisationen. Rund 80 Besucher hatten sich dazu am Freitagabend zunächst zum gemeinsamen Gottesdienst in der Dellwiger Kirche und anschließend noch zum geselligen Beisammensein eingefunden.

Die „krumme Summe“ von 311,78 wird auf 333 Euro aufgestockt, kündigte Wilhelm Dreber als einer der Organisatoren des Empfangs an. Leider verhindert war zum Fototermin Pfarrer Dieter Schiewer als Vertreter der Evangelischen Kirchengemeinde. Gemeinsam mit dem ­Wirtepaar des „Il Ponte“ – Anna Cosima Risonola und ihr Mann Angelo – beschlossen Wilhelm Dreber und Theo Beiske spontan am Mittwochabend, ein Sparschwein oder eine Spardose für „Theos Kinderkrebshilfe-Projekt“ auf der Theke der Gastwirtschaft an der Ruhrbrücke aufzustellen.

Jährliche Sammlung

„Jedes Jahr im November - wenn auch der Sparclub Kassensturz macht - bekommt Theo das Geld für sein Projekt überreicht“, kündigte Dreber an. Für die 311 Euro und 78 Cent vom Neujahrsempfang sagt er „ganz, ganz lieben Dank an alle Mitbürger und Gäste!“