112-Notrufe gehen ab 5. Januar zur Kreisleitstelle

Menden..  Wer im Stadtgebiet ab 5. Januar per Festnetz die Feuerwehr oder den Rettungsdienst über die 112 anruft, landet nicht mehr bei der Mendener Rettungswache, sondern bei der Kreisleitstelle in Lüdenscheid. Die Kreisleitstelle meldet die Einsätze aber zur Bearbeitung und Abwicklung an die Mendener Rettungskräfte. Die Bewohner aus Halingen werden beim Wählen der Notrufnummer 112 über Festnetz zur Kreisleitstelle in Unna weitergeleitet. Wer die Notrufnummer nutzt, erleichtert beiden Leitstellen die Arbeit, wenn er nach der Namensnennung sagt, ob er aus Menden oder aus Fröndenberg anruft. Die beiden Kreisleitstellen nehmen aber nicht nur die Notrufe entgegen, sondern koordinieren auch Krankentransportfahrten über die bundeseinheitliche Telefonnummer 19222. Wird der Notruf vom Handy aus gewählt, kann es durchaus sein, dass sich eine Funkverbindung zu einer anderen Leitstelle aufbaut. Auch hier werden die Notrufe und Anfragen entgegen genommen und sofort ohne Zeitverzögerung weitergeleitet.