Das aktuelle Wetter Lünen 9°C
Unterschriftennliste gegen Preiserhöhungen -...

Vorerst kein spezieller Tarif für Frühschwimmer

11.03.2008 | 14:45 Uhr

Einen speziellen Frühschwimmer-Tarif wird es in Lüner Bädern vorerst nicht geben. Mit dieser Ansage Achim Loddochs mussten sich gestern die Frühschwimmerinnen Gerlinde Kirchhoff und Alexandra Haag begnügen.

Sie waren mit einer Unterschriftenliste gegen die Preiserhöhung bei der Bädergesellschaft aufgetaucht.

Wie berichtet, hatten die beiden Lünerinnen über 60 Unterschriften von Frühschwimmern zusammen getragen. Ihr Appell: Die Einführung eines eigenen Tarifes. Etwa nach dem Vorbild in Werne, wo Frühschwimmer einen geringeren Eintrittspreis zahlen, sofern sie das Bad nach zwei Stunden verlassen.  „Eine solche Erfassung ist mit unserem jetzigen Kassensystem nicht möglich”, muste Loddoch die Erwartungen dämpfen. Den Protest der Frühschwimmer könne er aber nachvollziehen. „Es ist eine besondere Personengruppe.” Für sie seien die neuen Tarife von Nachteil.  Von anderer Seite gebe es dagegen wenig Kritik. „Wir bekommen positive Rückmeldungen, weil die neue Übertragbarkeit der Karten für viele ein Vorteil ist”, erklärte Loddoch. Der Protest der Frühschwimmer werde jedoch „nicht einfach ad acta gelegt”. Man werde sich mit dem Thema beschäftigen, versprach Loddoch. Ob und wann reagiert werde, könne er jedoch nicht sagen. Zeitnahe Verbesserungen versprach er dagegen bei den oft bemängelten kühlen Wassertemperaturen in den Freibädern Cappenberger See und Brambauer: Solarabsorbe-Anlagen sollen hier künftig für schwimmtaugliche Bedingungen auch bei kühlen Außenwerten sorgen.

Daniela Thamm



Kommentare
Aus dem Ressort
E-Bikefahrer (65) aus Lünen kommt im Sauerland ums Leben
Tödlicher Unfall
Ein 65-jähriger Radfahrer aus Lünen ist im Sauerland ums Leben gekommen. Mit seinem E-Bike gerät der Mann bei einem Anstieg plötzlich vom Radweg nahe Schmallenberg-Werpe ab. Er landet in einem Maisfeld, kippt dort mit dem Zweirad um und verstirbt an der Unfallstelle. Die Todesursache wird ermittelt.
In Schlangenlinien auf der B236 in Lünen unterwegs
Polizei stoppt Dortmunder
Starke Schlangenlinie gefahren, mehrere Mal fast in die Leitplanken abgedriftet - von diesem Autofahrer ist am Montagnachmittag Gefahr ausgegangen. Der Mann aus Dortmund war auf der B236 von Lünen aus in Richtung Süden unterwegs. Die Polizei stoppte ihn - und fand im Blut des Mannes auch den Grund...
Ampel an der B236-Auffahrt ausgefallen
Verkehrsbehinderung
Eine ausgefallene Ampel an der Auffahrt der Bundesstraße 236 ärgert die Autofahrer in Lünen im Berufsverkehr am Dienstagmorgen. Teilweise kommt es zu Staus an der Auffahrt.
Zwei 150-Meter-Windräder sollen in Lünen entstehen
Stadtwerke-Tochter plant...
Über 150 Meter hoch sollen sie in den Himmel ragen: Die Stadtwerke-Tochter Energiehandel Lünen GmbH will in Lünen zwei Windkraftanlagen errichten. Südlich des Datteln-Hamm-Kanals sind sie geplant.
Dieter God will wieder Lüner Bürgermeister werden
Wahl im September 2015
Am 13. September 2014 wurde Ex-Ratsherr Dieter God bei einer Auseinandersetzung auf der Dortmunder Straße in Lünen durch Schläge erheblich verletzt. Genau ein Jahr später möchte er für politische Schlagzeilen sorgen. Denn am 13. September 2015 ist Bürgermeisterwahl. God will kandidieren. Allerdings...
Fotos und Videos