Das aktuelle Wetter Lünen 13°C
Schulbuch-Panne

SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen

27.06.2012 | 21:07 Uhr
SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen

Lünen.  Die Panne bei der Bestellung der Schulbücher soll, wenn es nach der SPD geht, Thema im nächsten Schulausschuss am 3. Juli, werden. Sie will wissen, was die Stadt getan hat, um die Bestellung zu beschleunigen – doch sie kritisiert auch die Stadtschulpflegschaft für deren polemische Kritik.

Die Panne bei der Bestellung der Schulbücher für das nächste Schuljahr soll Thema im nächsten Schulausschuss am 3. Juli, werden. Das fordert die SPD-Fraktion.

Die Sozialdemokraten wollen von der Schulverwaltung wissen, „welche Maßnahmen sie bisher ergriffen hat und inwieweit ähnliche Fehler in Zukunft vermieden werden können“, so Siegfried Störmer. Sie soll auch darüber berichten, wie die Schulen den Fehlbedarf an Schulbüchern ausgleichen und welche - z. B. finanziellen - Konsequenzen sich daraus ergeben.

Grundsätzlich stellt sich für die SPD die Frage, ob ein anderes Verfahren bei der Schulbuchbestellung sinnvoller wäre. Statt einer zentralen Bestellung, die eine europaweite Ausschreibung mit hohen und fehlerträchtigen Prüfauflagen erfordert, soll eine dezentrale, über die Schulen organisierte Bestellung geprüft werden. „Nach den Sommerferien muss entschieden werden, ob das Bestellverfahren verändert wird“, so Störmer. Die Kritik der Stadtschulpflegschaft schieße nach Meinung der SPD in ihrer Polemik über das Ziel hinaus und erschwere die Zusammenarbeit. Die Verwaltung beschleunige bereits das Vergabeverfahren und stelle eine Lieferung der Schulbücher drei Wochen nach den Sommerferien in Aussicht. „Die Berechnung der Kopien z. B. lässt nicht erkennen, in welchem Ausmaß erstens vorhandene und zweitens von den Eltern bezahlte Bücher (etwa ein Drittel der anzuschaffenden Lernmittel) berücksichtigt wurden. Außerdem kopiert nicht jeder Lehrer für jede Fachstunde“, so Störmer.


Kommentare
27.06.2012
21:37
SPD will Diskussion über Schulbuch-Bestellungen
von LuenerQuerulant | #1

Der Text der Stadtschulpflegschaft Lünen steht auf der Homepage www.sspl.de. Dort kann sich jeder ein Bild selber darüber machen, ob dieser Polemik enthält oder nicht. Eigentlich sollte man sich vorher informieren, bevor man einen Kommentar abgibt.

Aus dem Ressort
Das Holi-Festival in Lünen muss ausfallen
Genehmigung nicht erteilt
Das für den 19. und 20. Juli in Lünen geplante Holi-Festival wird nicht stattfinden. Das hat der Veranstalter, der Holi-Event-Service, am Mittwoch auf seiner Homepage bekannt gegeben. Grund sei eine fehlende Genehmigung der Stadt Lünen.
Polizei sucht 53-jährigen Mann aus Lünen
Seit Dienstag vermisst
Wo ist Martin Tewes, 53 Jahre alt und aus Lünen? Die Polizei sucht nach Hinweisen auf den Mann, der am Dienstag zuletzt gesehen wurde. Und äußert Vermutungen, wo sich der 53-Jährige aufhalten könnte.
Moltkestraße bleibt drei Wochen gesperrt
Wegen Straßensanierung
Schlechte Nachrichten für Lüner Autofahrer: Sie müssen in den nächsten drei Wochen mehr Zeit einplanen, um zum oder durch den Westen der Stadt zu fahren. Grund dafür sind die Bauarbeiten an der Moltkestraße. Hier sehen Sie, wo gesperrt ist und woher die Umleitung führt.
Polizei muss Angeklagte ins Gericht bringen
Nach Einbruchserie
Zu viert haben sie mehrere Einbrüche begangen, unter anderem Bargeld, Laptops und Samurai-Schwerter erbeutet. Zum Termin am Amtsgericht am Dienstag erschienen aber nur zwei der Angeklagten - die beiden anderen mussten von der Polizei geholt werden.
Bauarbeiten: Das verändert sich an der Engelstraße
Interaktives Foto
Die Umgestaltung der nördlichen Innenstadt geht weiter: Zurzeit laufen die Bauarbeiten an der Engelstraße, kaum ein Stein bleibt hier auf dem anderen. Was sich alles verändern wird, zeigt unser interaktives Foto.
Fotos und Videos
Das war das Chorkonzert in der Stadtkirche
Bildgalerie
Fotostrecke
Public Viewing bei der WM 2014: Deutschland - Frankreich
Bildgalerie
Fotostrecke