Das aktuelle Wetter Lünen 15°C
Verkehrsunfall

Lkw rutscht drei Meter tief in eine Böschung

16.01.2013 | 18:17 Uhr
Lkw rutscht drei Meter tief in eine Böschung
Feuerwehr und Polizei waren am Mittwoch im Einsatz auf der Borker Straße.Foto: Wäsche, Dietmar

Lünen.   Schwer verletzt musste ein 42-jähriger Lüner nach einem Verkehrsunfall auf der Borker Straße (B 236) am Mittwoch gegen 10.25 Uhr in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Lüner war mit einer Sattelzugmaschine bei schneeglatter Fahrbahn in den circa drei Meter tiefen Straßengraben gerutscht.

Zur Unfallzeit fuhr der Lüner mit seinem Lastwagen auf der B 236 stadtauswärts in Richtung Selm. Nach einer Rechtskurve, kurz vor der Steigung zum „Siebenpfennigsknapp“, kam der Sattelzug nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf schneeglatter Fahrbahn von der Fahrbahn ab.

Der Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen musste die Borker Straße voll gesperrt werden. Der Verkehr musste über Selm Cappenberg bzw. über die Laakstraße umgeleitet werden.

Gegen 11.30 Uhr konnte die Polizei die Vollsperrung aufheben. Da für die Bergung des Sattelzuges ein Autokran benötigt wurde, musste die Borker Straße ab 13.40 Uhr bis circa 16 Uhr jedoch wieder gesperrt werden.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 100 000 Euro.


Kommentare
Aus dem Ressort
Regen setzte Straßen in Lünen unter Wasser
Feuerwehr im Einsatz
Es war nicht mit dem schweren Unwetter vergleichbar, das in der Nacht auf Dienstag Teile des Ruhrgebiets und des Münsterlandes verwüstet hat. Doch der Starkregen am späten Dienstagabend hat in Lünen die Feuerwehr auf den Plan gerufen: Sie musste Wasser von Straßen und aus Kellern pumpen.
Bettina Tröster über die renovierte Jugendherberge
Am Cappenberger See
Radler aus Gera, Familien aus dem Rheinland und Wanderer aus Niedersachsen sind derzeit in der Jugendherberge Lünen am Cappenberger See zu Gast. Seit einem Jahr leitet Bettina Tröster das idyllisch oberhalb des Sees gelegene Haus. Über die Jugendherberge, das Team und ihre Pläne spricht Bettina...
Zwei Stadtteile ohne Sparkassen-Geldautomaten
Gahmen und Cappenberg
Sparkassen-Kunden, die bisher die Geldautomaten in Lünen-Gahmen und Selm-Cappenberg genutzt haben, müssen ab dem 31. August weitere Wege auf sich nehmen, um an Bares zu kommen: Die Sparkasse schließt ihre Selbstbedienungs-Geschäftsstellen an den beiden Standorten.
Hier wird in und um Lünen geblitzt
Geschwindigkeitskontrolle...
Woche für Woche kündigen die Polizeibehörden sowie die Kreisverwaltungen einen Teil ihrer Geschwindigkeitskontrollen im Internet an. In unserem Blitzer-Alarm erfahren Sie, wo die mobilen Radarwagen in und um Lünen an welchem Tag im Einsatz sind.
Bandidos verlassen Lünen noch diese Woche
Clubhaus wird aufgegeben
Die Rocker verlassen die Stadt: Völlig überraschend haben die Mitglieder des Motorradclubs Bandidos den Mietvertrag für ihr Clubhaus an der Münsterstraße 49a gekündigt. Sie wollen Lünen noch in dieser Woche verlassen. Dieser plötzliche Rückzug verwundert sehr - und freut den Bürgermeister.
Fotos und Videos
Die 28. Auflage des Brunnenfestes
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Schützenfest in Lünen-Süd
Bildgalerie
Fotostrecke
Letzte Etappe der NRW-Radtour
Bildgalerie
Fotostrecke