Das aktuelle Wetter Lünen 7°C
Verkehrsunfall

Lkw rutscht drei Meter tief in eine Böschung

16.01.2013 | 18:17 Uhr
Lkw rutscht drei Meter tief in eine Böschung
Feuerwehr und Polizei waren am Mittwoch im Einsatz auf der Borker Straße.Foto: Wäsche, Dietmar

Lünen.   Schwer verletzt musste ein 42-jähriger Lüner nach einem Verkehrsunfall auf der Borker Straße (B 236) am Mittwoch gegen 10.25 Uhr in ein Krankenhaus eingeliefert werden.

Der Lüner war mit einer Sattelzugmaschine bei schneeglatter Fahrbahn in den circa drei Meter tiefen Straßengraben gerutscht.

Zur Unfallzeit fuhr der Lüner mit seinem Lastwagen auf der B 236 stadtauswärts in Richtung Selm. Nach einer Rechtskurve, kurz vor der Steigung zum „Siebenpfennigsknapp“, kam der Sattelzug nach ersten Erkenntnissen der Polizei auf schneeglatter Fahrbahn von der Fahrbahn ab.

Der Fahrzeugführer verletzte sich bei dem Unfall schwer und musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden. Für die Zeit der Rettungsmaßnahmen musste die Borker Straße voll gesperrt werden. Der Verkehr musste über Selm Cappenberg bzw. über die Laakstraße umgeleitet werden.

Gegen 11.30 Uhr konnte die Polizei die Vollsperrung aufheben. Da für die Bergung des Sattelzuges ein Autokran benötigt wurde, musste die Borker Straße ab 13.40 Uhr bis circa 16 Uhr jedoch wieder gesperrt werden.

Es entstand ein geschätzter Gesamtschaden von 100 000 Euro.



Kommentare
Aus dem Ressort
Masken-Aktion der VKU erwies sich als Flop
Kaum Interessenten
Man suchte sie vergeblich, die Menschen mit der grünen Maske. An der Haltestelle, im Bus nirgends waren sie zu finden. An der Werbeaktion der VKU für das neue Tagesticket nahmen kaum Menschen teil, obwohl eine kostenlose Fahrt winkte.
Geschäftsleute in Gahmen fürchten um ihre Existenz
Kein Geldautomat mehr
Es brodelt entlang der Gahmener Straße, die Geschäftsleute schlagen Alarm: Seit vor einigen Wochen der Geldautomat der Sparkasse im Lüner Stadtteil abgebaut wurde, müssen sie teils deutliche Umsatzeinbußen hinnehmen. Manch einer sieht sogar seine Existenz gefährdet.
Lippebrücke in Lünen entweder teurer oder abgespeckt
400.000 Euro im Gespräch
Wird die Lippebrücke wie geplant gebaut oder möglicherweise nur in abgespeckter Variante? Dieser Frage muss sich die Lüner Politiker jetzt stellen. Klar ist allerdings: Die geplante Variante ist für den ursprünglichen Preis nicht zu haben.
Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest
Krimi
Der nächste Dortmund-Tatort "Hydra" läuft erst im Januar - doch schon zwei Monate vorher werden ihn einige hundert Faber-Fans sehen können. Der Film über den Mord an einer Neonazi-Größe wird in Dortmunds Nachbarstadt Lünen beim Kinofest gezeigt. Der Krimi greift ein heikles Thema auf.
Deshalb fuhr die Feuerwehr in die Lüner Innenstadt
Am frühen Montagabend
Für Aufsehen hat am frühen Montagabend ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei in der Engelstraße gesorgt: Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert, weil sie Gasgeruch im Treppenhaus festgestellt haben wollten. Und tatsächlich musste die Feuerwehr eingreifen.
Fotos und Videos
Die Lüner Kneipennacht 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Kilometerlange Ölspur in Lünen
Bildgalerie
Fotostrecke