Das aktuelle Wetter Lünen 8°C
Kritik

Linke gegen Zaun um Horstmarer See

04.06.2012 | 10:00 Uhr
Linke gegen Zaun um Horstmarer See

Lünen-Süd. Mit Unverständnis reagieren die Linken auf Forderungen, Eintritt für den Zugang zum Horstmarer See zu erheben. Um zunehmender Aggressivität und Vermüllung begegnen zu können, regt die Linksfraktion den Einsatz von mehr Ordnungskräften und eine verstärkte polizeiliche Präsenz an.

Der See mit seiner freien Zugänglichkeit sei „ein Kleinod“, meint Eve Berger, Vorsitzende der Linksfraktion. „Viele Bürger, die sich keine Urlaubsreisen in ferne Länder leisten können, haben dort die Möglichkeit einer kostenfreien Erholung, zumal die Nutzung von Freibädern gerade für kinderreiche Familien zum Luxusgut geworden ist.“ Zäune und ähnliche bauliche Maßnahmen dienten ihrer Ansicht nach lediglich dazu, Menschen auszugrenzen. „Die Messerstecherei am Pfingstwochenende und die Vermüllung des Seeparkgeländes sind Ausdruck einer zunehmenden Gewaltbereitschaft und Rücksichtslosigkeit in unserer Gesellschaft und dürfen nicht kleingeredet werden“, so Berger. Badegäste sollten energisch und konsequent dazu angehalten werden, Abfälle zu entsorgen. Für Unbelehrbare müssten auch Platzverweise und Ordnungsstrafen in Erwägung gezogen werden. „Die Polizeibehörde muss sich die Frage gefallen lassen, warum es noch immer nicht gelungen ist, die chaotische Parksituation und die Lärmbelästigung in den Griff zu bekommen.“



Kommentare
Aus dem Ressort
Dortmund-Tatort hat Premiere auf Lüner Kinofest
Krimi
Der nächste Dortmund-Tatort "Hydra" läuft erst im Januar - doch schon zwei Monate vorher werden ihn einige hundert Faber-Fans sehen können. Der Film über den Mord an einer Neonazi-Größe wird in Dortmunds Nachbarstadt Lünen beim Kinofest gezeigt. Der Krimi greift ein heikles Thema auf.
Deshalb fuhr die Feuerwehr in die Lüner Innenstadt
Am frühen Montagabend
Für Aufsehen hat am frühen Montagabend ein Großaufgebot von Feuerwehr und Polizei in der Engelstraße gesorgt: Anwohner hatten die Feuerwehr alarmiert, weil sie Gasgeruch im Treppenhaus festgestellt haben wollten. Und tatsächlich musste die Feuerwehr eingreifen.
Kamener Straße: Tempo 70 ist in Sicht
Arbeiten abgeschlossen
Seit Monaten sind die Sanierungsarbeiten auf der Kamener Straße in Lünen abgeschlossen. Trotzdem gilt dort noch immer Tempo 50 zum Unverständnis mancher Autofahrer. Nun ist Tempo 70 wieder in Sicht.
Bahn-Streik: So war die Situation am Lüner Bahnhof
Am Wochenende
Trotz bundesweitem Lokführerstreik hatten Lüner, die am Wochenende nach Dortmund oder Richtung Enschede fahren wollten, Glück. Die Züge der DB Regio fuhren am Samstag ab Lünen Hauptbahnhof, die Eurobahn war nicht vom Streik betroffen. Am Sonntag verlief alles planmäßig - allerdings erst ab mittags.
Das sind die Bilder der 10. Lüner Kneipennacht
2000 Besucher
Knapp 2000 Gäste haben am Freitag die 10. Lüner Kneipennacht gefeiert. 14 Bands und zwei Schlagersänger gaben an insgesamt 14 Veranstaltungsorten ihr Bestes. Wir sind mit der Kamera durch die Kneipen gezogen und haben viele schöne Fotos gemacht.
Fotos und Videos
Die Lüner Kneipennacht 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Kilometerlange Ölspur in Lünen
Bildgalerie
Fotostrecke
Naturfotografie: Ausstellung in Lünen
Bildgalerie
Fotostrecke