Das aktuelle Wetter Lünen 19°C
Schülerjury

Junge Juroren für das Kinofest stehen fest

07.11.2012 | 20:27 Uhr
Junge Juroren für das Kinofest stehen fest

Lünen.   12 junge Leute in den Schülerjurys 10+ und 16+ mischen bei der Entscheidung über Preisvergaben beim 23. Kinofest Lünen kräftig mit.

Leicht haben es sich Maria Wirtz und Stefan Vogel vom Lüner Kinofest-Team nicht gemacht: Sie bestimmten aus 55 Bewerbern zwölf Mitglieder für die beiden Schülerjurys. „Da zählten Kriterien wie Kreativität und Interesse“, erklärt Kathrin Bessert, stellvertretende Leiterin des Kinofestes. Am Montag erhalten die jungen Juroren ihre Kinofestausweise.

„Wir freuen uns sehr, dass fast alle Schulen in den Jurys vertreten sind“, sagt Bessert. Für die Schülerjury 10+, die ihren Preis an einen der vier Kinder- und Jugendfilme aus dem Wettbewerb „Rakete“ vergibt, haben sich von 35 Bewerbern gleich vier Lüner qualifiziert. Mit dabei sind die zehnjährige Sophia Lange vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, die zwölfjährige Lidia Mauerhöfer, die die Geschwister-Scholl-Gesamtschule besucht, sowie Julius Gödde (10 Jahre) vom Gymnasium Altlünen und Heinrich Fischer (12 Jahre), der das Christophorus Gymnasium in Werne besucht. Aus Kamen ist Pia Hentschel dabei. Die Vierzehnjährige besucht die Fridtjof-Nansen-Realschule und würde gern auch selbst einen spannenden und abenteuerlichen Film über das Erwachsenwerden drehen. Auch Moritz Block (12 Jahre) kommt aus Kamen. Er freut sich auf nette Jury-Kollegen und interessante Diskussionen.

Marie Funke (18 Jahre) aus Bönen, Jonas Rieping (16 Jahre) aus Werne und Levin Weißenberg (16 Jahre) aus Unna entscheiden dann gemeinsam mit den Lünern Loredana Schröder (18 Jahre) und Mark Scheffler (ebenfalls 18 Jahre) über die Vergabe des „Schüler-Filmpreises des Kreises Unna 16+“ an einen der Beiträge aus dem Wettbewerb Lüdia. Die Schauspielerin Helene Grass übernimmt das Mentoring der 10+ Jury. Mentor der älteren Schülerjury ist der Schauspieler Fabian Busch. Die Schülerjurys gibt es seit 2005. Jede der Jurys darf einen von Landrat Michael Makiolla gestifteten und mit 2 500 Euro dotierten Preis vergeben.


Kommentare
Aus dem Ressort
Lüner Neurochirurg operiert im Krisengebiet Gaza
Hilfe für Kriegsverletzte
Die Stadt Gaza ist momentan ein gefährliches Reiseziel: Seit Wochen herrscht dort Krieg zwischen Israelis und Palästinensern. Der Neurochirurg Dr. Samir Kazkaz wird sich am 4. August trotzdem auf den Weg nach Gaza machen. Er verbringt dort seinen Urlaub - in einem Hospital wird er Verletzte...
Penny-Markt in Brambauer wird neu gebaut
Zeitplan ungewiss
Der Penny-Markt in Brambauer soll abgerissen und an gleicher Stelle größer neu gebaut werden. Das gesamte Areal zwischen Wittekind-, York- und Paul-Bonnermann-Straße soll umgestaltet werden. Was wo genau geplant ist, zeigen wir auf einer Karte.
Unfall: Kradfahrerin mit Auto kollidiert
Cappenberger Straße
Auf der Cappenberger Straße hat es am Montagmorgen einen Unfall gegeben. Im Kreuzungsbereich der Kurt-Schumacher-Straße ist eine Kradfahrerin mit einem Auto kollidiert, sie wurde ins Krankenhaus gebracht. Die Kreuzung war nach dem Unfall zeitweise gesperrt.
Umzug krönt das Schützenfest in Lünen-Süd
Zapfenstreich, Krönung,...
Viele Zuschauer säumten die Straßen, als der Schützenverein Lünen-Süd gestern mit einem Umzug sein Schützenfest krönte. Es war ein eindrucksvoller Aufmarsch in Uniform und festlicher Garderobe.
28. Brunnenfest: City wurde zum großen Biergarten
Lüner Innenstadt
Das Brunnenfest feierte am Samstag seine 28. Auflage in der Lüner City. Reichlich Freibier verwandelte das traditionelle Fest in der Innenstadt zu einem großen Biergarten. Dazu gab es jede Menge Programm für die kleinen Besucher und viel Musik.
Fotos und Videos
Die 28. Auflage des Brunnenfestes
Bildgalerie
Fotostrecke
Das Schützenfest in Lünen-Süd
Bildgalerie
Fotostrecke
Letzte Etappe der NRW-Radtour
Bildgalerie
Fotostrecke