Das aktuelle Wetter Lünen 19°C
Schülerjury

Junge Juroren für das Kinofest stehen fest

07.11.2012 | 20:27 Uhr
Junge Juroren für das Kinofest stehen fest

Lünen.   12 junge Leute in den Schülerjurys 10+ und 16+ mischen bei der Entscheidung über Preisvergaben beim 23. Kinofest Lünen kräftig mit.

Leicht haben es sich Maria Wirtz und Stefan Vogel vom Lüner Kinofest-Team nicht gemacht: Sie bestimmten aus 55 Bewerbern zwölf Mitglieder für die beiden Schülerjurys. „Da zählten Kriterien wie Kreativität und Interesse“, erklärt Kathrin Bessert, stellvertretende Leiterin des Kinofestes. Am Montag erhalten die jungen Juroren ihre Kinofestausweise.

„Wir freuen uns sehr, dass fast alle Schulen in den Jurys vertreten sind“, sagt Bessert. Für die Schülerjury 10+, die ihren Preis an einen der vier Kinder- und Jugendfilme aus dem Wettbewerb „Rakete“ vergibt, haben sich von 35 Bewerbern gleich vier Lüner qualifiziert. Mit dabei sind die zehnjährige Sophia Lange vom Freiherr-vom-Stein-Gymnasium, die zwölfjährige Lidia Mauerhöfer, die die Geschwister-Scholl-Gesamtschule besucht, sowie Julius Gödde (10 Jahre) vom Gymnasium Altlünen und Heinrich Fischer (12 Jahre), der das Christophorus Gymnasium in Werne besucht. Aus Kamen ist Pia Hentschel dabei. Die Vierzehnjährige besucht die Fridtjof-Nansen-Realschule und würde gern auch selbst einen spannenden und abenteuerlichen Film über das Erwachsenwerden drehen. Auch Moritz Block (12 Jahre) kommt aus Kamen. Er freut sich auf nette Jury-Kollegen und interessante Diskussionen.

Marie Funke (18 Jahre) aus Bönen, Jonas Rieping (16 Jahre) aus Werne und Levin Weißenberg (16 Jahre) aus Unna entscheiden dann gemeinsam mit den Lünern Loredana Schröder (18 Jahre) und Mark Scheffler (ebenfalls 18 Jahre) über die Vergabe des „Schüler-Filmpreises des Kreises Unna 16+“ an einen der Beiträge aus dem Wettbewerb Lüdia. Die Schauspielerin Helene Grass übernimmt das Mentoring der 10+ Jury. Mentor der älteren Schülerjury ist der Schauspieler Fabian Busch. Die Schülerjurys gibt es seit 2005. Jede der Jurys darf einen von Landrat Michael Makiolla gestifteten und mit 2 500 Euro dotierten Preis vergeben.



Kommentare
Aus dem Ressort
Hier wird in und um Lünen geblitzt
Geschwindigkeitskontrolle...
Woche für Woche kündigen die Polizeibehörden sowie die Kreisverwaltungen einen Teil ihrer Geschwindigkeitskontrollen im Internet an. In unserem Blitzer-Alarm erfahren Sie, wo die mobilen Radarwagen in und um Lünen an welchem Tag im Einsatz sind.
37-jähriger Lüner beraubt - Gerangel um Handy
Tat am Nordmarkt in...
Einem 37-jährigen Lüner ist in der Nacht zu Sonntag in Dortmund das Handy geraubt worden. Es gab ein Gerangel, der Lüner wehrte sich und konnte sich vor schlimmeren Verletzungen schützen. Die Polizei griff den Tatverdächtigen später auf.
Der neue Flusspark kommt bei den Lünern gut an
Eröffnung am Samstag
Lünen hat einen neuen Park zum Durchlaufen, Verweilen und Entspannen: Der neue Flusspark hinter dem Lippe Bad ist am Samstag eingeweiht worden. Das geplante große Familien-Picknick fiel allerdings aus.
Skelettierte Babyleichen - Prozess gegen Mutter aus Lünen
Gericht
Gut zwei Jahre nach dem Fund skelettierter Babyleichen in einer ausgebrannten Lüner Wohnung beginnt bald der Prozess gegen die Mutter. Die heute 31-jährige Frau steht ab Dezember vor Gericht. Die Staatsanwaltschaft, die erst im November 2013 Anklage erhoben hatte, führt schwere Vorwürfe ins Feld.
Betrugsvorwürfe gegen LaSiSe - Auch Lüner beteiligt
Subventionen missbraucht?
Die Staatsanwaltschaft ermittelt, unter den Gesellschaftern gibt es offenbar Streit: Das Forschungs- und Technologiezentrum Ladungssicherung Selm (LaSiSe) ist in die Schlagzeilen geraten. An dem Unternehmen sind auch mehrere Lüner Firmen beteiligt.
Fotos und Videos
Moonlight-Shopping im August 2014
Bildgalerie
Fotostrecke
Flusspark an der Lippe wurde eröffnet
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Umbau der "Elefantentränke" hat begonnen
Bildgalerie
Fotostrecke
Der Schulbauernhof zu Besuch im Altenzentrum
Bildgalerie
Fotostrecke