Das aktuelle Wetter Lünen 19°C
Altersstruktur

Jeder dritte Arzt in Lünen ist über 60 Jahre alt

27.01.2015 | 19:00 Uhr
Foto: Roland Weihrauch / dpa

Lünen.  Lünen gilt statistisch seit 2003 als medizinisch "sehr gut versorgt" mit Hausärzten. Für neue Zulassungen ist die Stadt gesperrt, es kann nur ein Arzt den Sitz eines anderen übernehmen. Doch mehr als ein Drittel aller Mediziner gehen in den kommenden Jahren auf den Ruhestand zu.

Für die älteren Ärzte stellt sich die Frage der Praxisaufgabe. Nachfolger zu finden, ist nicht einfach. Drei Lüner Hausärzte suchen derzeit, auch vier Fachärzte im Kreis Unna möchten ihre Praxen weitergeben. Kinderärztin Dr. Christa Wulff beispielsweise hat vor kurzem etwa ihre Praxis an der Laakstraße geschlossen und sich in den Ruhestand verabschiedet.

Ihren Amtssitz übernahm dann Susanne Kretschmann, die jetzt gemeinsam mit Dr. Christiane Günther-Ruppert und Miriam Uding im Facharztzentrum in der Mersch praktiziert.Als sie von Christa Wulffs Ruhestandsplänen erfuhr, meldete sie Interesse an. Und bekam den Zuschlag für die Arbeit zwei Kilometer entfernt - auch von der Kassenärztlichen Vereinigung Westfalen-Lippe.

Nur weibliche Kinderärzte

In Lünen ist der Beruf des Kinderarztes übrigens rein weiblich. "Es gibt hier keine männlichen Kinderärzte mehr", sagt Dr. Christiane Günther-Ruppert. Ein Trend, der auch an Kliniken spürbar sei. Frauen suchten eher den Kontakt zu Kindern, zudem werde die Medizin ohnehin weiblich, da mehr Frauen studieren.

Magdalene Quiring-Lategahn, Kevin Kindel

Kommentare
Funktionen
Fotos und Videos
Eindrücke vom Musical zur Verkehrserziehung in Brambauer
Bildgalerie
Fotostrecke
Fotos vom Apfelfest in Lünen 2016
Bildgalerie
Fotostrecke
Aktionstag der Vereine: Das war
Bildgalerie
Fotostrecke
10281429
Jeder dritte Arzt in Lünen ist über 60 Jahre alt
Jeder dritte Arzt in Lünen ist über 60 Jahre alt
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/luenen/jeder-dritte-arzt-in-luenen-ist-ueber-60-jahre-alt-id10281429.html
2015-01-27 19:00
---Lünen---