Das aktuelle Wetter Lünen 16°C
Lünen

Gedichte und Geschichten über den Sommer

20.06.2007 | 02:35 Uhr

Brambauer. Zum letzten Termin vor der Sommerpause trifft sich die Frauenhilfe der evangelischen Kirchengemeinde Brambauer am kommenden Mittwoch, 27. Juni, um 14.45 Uhr im Gemeindehaus an der Königsheide. ...

... Unter dem Motto "Sommer ist die schönste Zeit" werden die Frauen mit Liedern, Gedichten und Geschichten sowie Kaffee und Kuchen einen fröhlichen Nachmittag zusammen mit der Frauenhilfe Horstmar verbringen, die in Brambauer zu Gast ist. Der Nachmittag wird gestaltet von Inge Monieta, Marie Szameit und Gisela Würfel. Die Frauenhilfe geht nach dieser Veranstaltung in die Sommerpause, das Programm beginnt wieder am 8. August.


Kommentare
Aus dem Ressort
Das können Sie am Wochenende unternehmen
Freizeittipps
Ferienende in Nordrhein-Westfalen: Wer nicht im Stau stehen muss, kann sich im Kino, in der Disco, beim Live-Konzert oder beim Hunderennen vergnügen. Eine Übersicht über die Termine an diesem Wochenende in Lünen finden Sie hier.
Einige Geldautomaten in Lünen waren außer Betrieb
Am Donnerstagmorgen
An mehreren Filialen der Volksbank Selm-Bork und an mindestens einer Sparkassen-Filiale in Lünen gab es am Donnerstagmorgen kein Bares aus den Geldautomaten. Ursache war eine technische Störung - möglicherweise dieselbe.
Grünes Licht für den Lüner Nachtragshaushalt 2014
Leere Stadtkasse
Seit Dienstag gibt es grünes Licht vom Kreis Unna für den Nachtragshaushalt 2014 der Stadt Lünen. Wegen eines zweistelligen Millionenloches war der Beschluss eines Nachtragsetats notwendig geworden. Trotzdem wird Lünen künftig auch noch weitersparen.
Zu Gast bei Brambauer Bier-Liebhabern
"ProBier-Club"
In Brambauer gibt es den ProBier-Club: Eine illustre Runde ausgewiesener Bier-Liebhaber, die den Gerstensaft in alle Welt verschicken und sich regelmäßig zum Bier-Kosten treffen. Wir haben die Feinschmecker-Runde besucht.
Drei Stolpersteine erinnern an Lüner NS-Opfer
Im Beisein von...
Sie erinnern an die Opfer des NS-Regimes: Bisher wurden in Europa rund 45.000 der Steine verlegt. Und in Lünen liegen seit Dienstag drei mehr. Zum Gedenken an Heinrich Bußmann, Eduard Petrat und Auguste Schnakenbrock. NRW-Arbeitsminister Guntram Schneider war bei der Verlegung auch zu Gast.
Fotos und Videos