Das aktuelle Wetter Lünen 4°C
Preußenhafen

Entschluss für Kiosk-Pächterwechsel steht fest

27.06.2012 | 16:09 Uhr
Funktionen
Entschluss für Kiosk-Pächterwechsel steht fest
Luftbild: Hans Blossey

Lünen-Süd.   Trotz neuer Unterschriftenlisten zur Unterstützung der bisherigen Betreiberin bleibt die Stadt bei der bereits ausgesprochenen Kündigung, unter anderem deshalb, weil der Vertag ohnehin nur befristet abgeschlossen und dies von vornherein klar gewesen sei.

1409 Menschen haben sich in der vergangenen Woche mit einer Unterschrift dafür ausgesprochen, dass Maria Gerlach auch weiterhin der Kiosk am Preußenhafen führt und die Kündigung des Pachtvertrages zurückgenommen wird. Auch wenn Mittwoch die Unterschriftenliste an Bürgermeister Stodollick überreicht wurde, an dem Ergebnis ändert sich nichts: Heinz Haak wird ab dem 1. Januar 2013 neuer Kioskbetreiber.

Hans Wilhelm Stodollick erklärte, dass der in 2007 geschlossene Vertrag befristet gewesen sei, weil man eigentlich das Amt des Hafenmeisters und des Kioskbetreibers in eine Hand legen wollte. Damals sei das nicht möglich gewesen. Die Übereinkunft mit Maria Gerlach sei nur als eine befristete angesehen worden. Der Vertrag sei erfüllt worden und man habe nun einen Nachfolger gefunden. Heinz Haak ist seit dem 1. Juni Hafenmeister und übernimmt nun auch den Kiosk. Stodollick begründete die Entscheidung auch damit, dass es über Maria Gerlach negative Stimmen gegeben hätte, auch sei die Stadt nicht immer zufrieden gewesen.

Wolfgang Manns und Karin Holtbrügge, die die Unterschriftenliste überreichten, bemängelten, dass es im Vorfeld der Kündigung kein persönliches Gespräch über mögliche Alternativen gegeben hätte. Gerlach habe selbst ins Spiel gebracht, Hafenmeisterei und Kioskbetrieb gemeinsam mit ihrem Lebensgefährten zu übernehmen. „Warum habe man das bei der Entscheidung nicht berücksichtigt“, fragte Karin Holtbrügge.

Für die Stadt und den Bürgermeister steht fest: „Wir haben den Vertrag erfüllt, von vorneherein klar gemacht, dass dieser befristet ist.“ Und man halte sich an den neuen Vertrag, der mit Heinz Haak ausgemacht worden ist.

Kommentare
Aus dem Ressort
Stadt Lünen spricht von "menschlichem Versagen"
Fördergeld-Panne
Für die 500.000 Euro schwere Fördergeld-Panne beim Bau des Bürgerzentrums in Gahmen ist "menschliches Versagen" verantwortlich. Das resümieren die...
Sieben Jahre Haft für Bankräuber aus Lünen
Mann wurde rückfällig
Der Mann aus Lünen ist erst 36 Jahre alt und hat schon weite Teile seines Erwachsenen-Lebens hinter Gittern verbracht. Nach einem erneuten...
So wird das letzte Weihnachtswochenende in Lünen
Tobiaspark im...
Am letzten Marktwochenende warten auf die Besucher noch einige Höhepunkte. So langsam biegt der Weihnachtsmarkt auf die Zielgerade ein. Bei uns gibt...
Ein Schwerverletzter bei Wohnungsbrand in Lünen
Krimstraße
Einsatzkräfte der Feuerwehr haben einen Bewohner aus einer brennenden Wohnung in der Krimstraße gerettet. Er wurde schwer verletzt ins Krankenhaus...
Buckesfeld scheitert mit Bewerbung in Dortmund
Für das Amt des...
Lünens Technischer Beigeordneter Matthias Buckesfeld (CDU) ist mit seiner Kandidatur für das Amt des Planungsdezernenten in der Nachbarstadt Dortmund...
Fotos und Videos
Eindrücke vom Dreh des BVB-Films
Bildgalerie
Fotostrecke
Fackelschwimmen in Lünen 2014
Bildgalerie
Fotostrecke