Das aktuelle Wetter Lünen 17°C
Banken

Dispo kostet bis zu 13,25 Prozent

20.07.2012 | 06:00 Uhr
Dispo kostet bis zu 13,25 Prozent

Lünen. Für Banken und Sparkassen ist es ein lukratives Geschäft, wenn Kunden ihr Girokonto überziehen und dafür hohe Überziehungszinsen zahlen. Das Verbraucherschutzministerium hat diesen Geschäftsbereich untersuchen lassen und gestern erklärt, dass es die Überziehungszinsen für viel zu hoch hält. Spitzenreiter in Lünen mit 13,25 Prozent ist die Volksbank Waltrop, die in der Stadtmitte, Brambauer und Horstmar Geschäftsstellen unterhält.

Auf Platz zwei bei den Zinsen für den eingeräumten Dispo folgt die Commerzbank mit 13,24 Prozent. Beide Banken nehmen auch die höchsten Zinsen für die geduldeten Überziehungen, wenn der Dispo überschritten wird. Hier hat die Commerzbank mit 18,74 Prozent die Nase vorn, die Volksbank Waltrop begnügt sich mit „nur“ 18,25 Prozent. Die anderen Banken und die Sparkasse Lünen bleiben bei ihren Überziehungszinsen unter der 13-Prozent-Marke: Die Sparkasse und die Santander-Bank nehmen 12,55 Prozent, die Targo-Bank 12,62 Prozent bei einer Überziehung von über 1000 Euro, da drunter kostet es nur 10,62 Prozent.

12,50 Prozent stehen auf dem Preisaushang der Deutschen Bank, 12,25 Prozent kostet es bei der Volksbank Selm-Bork-Altlünen. Diese Genossenschaft nimmt jedoch bei geduldeten Überziehungen mit 18 Prozent den dritthöchsten Prozentsatz in der Lippestadt. Andere Banken und die Sparkasse liegen deutlich darunter. Die Deutsche Bank verlangt 16,5 Prozent beim Überziehen des Limits, die Santander-Bank 15,98 Prozent, die Targa-Bank 15,63 Prozent. Im Preisaushang der Sparkasse stehen nur 14,55 Prozent für die „Strafzinsen“, wie sie auch genannt werden.

Die Banken und Sparkassen könnten mit zehn Prozent Überziehungszinsen profitabel arbeiten, hat das Verbraucherschutzministerium festgestellt, das sie sich bei den zurzeit historisch niedrigen Zinsen das Geld beschaffen. Der Bundesverband der Verbraucherzentralen fordern sogar eine gesetzlich geregelte Deckelung der Zinsen.

Vorstandsmitglied Ludger Suttmeyer vom Zinsen-Spitzenreiter Volksbank Waltrop hält die Dispo-Debatte für überzogen. Seine Bank erziele mit den Überziehungszinsen nur 9 Prozent der gesamten Erträge und mit den Zinsen für die geduldete Überziehung 0,35 Prozent. „Wir wollen das gar nicht und sprechen Dauerüberzieher an, um sie über eine bestmögliche Lösung zu beraten, die dann mit Zinsen im einstelligen Bereich um die 5 oder 6 Prozent liegen“, sagt Suttmeyer.

Er wehre sich gegen das Image der bösen Banken, die am liebsten sähen, wenn ihre Kunden dauernd überziehen. Die Überziehung sei ein Instrument, um für einige Tage oder Wochen einen Bedarf zu decken, wenn sich z. B. eine Kleinkredit mit Gebühren nicht rechne.

Von Gerd Kestermann



Kommentare
Aus dem Ressort
Übergang Münsterstraße: Bahnschranke blieb unten
Autos stauten sich
Die Bahnschranke an der Münsterstraße in Lünen hat am späten Mittwochabend für lange Staus gesorgt. Wegen eines technischen Defekts blieb sie unten. Am Donnerstagmorgen sperrten dann Bahnmitarbeiter mit Flatterband den Übergang, sobald ein Zug kam. Mittlerweile ist das Problem behoben.
CDU: Wahl zum Ersten Beigeordneten verschieben
Ratssitzung am Donnerstag
Die politische Auseinandersetzung um die Wahl eines Ersten Beigeordneten für die Stadt Lünen eskaliert. Mit der möglichen Konsequenz, dass in der Ratssitzung heute Nachmittag gar nicht gewählt wird. Genau das fordert nämlich jetzt die CDU.
Lüner Hauskaninchen durch Myxomatose bedroht?
Vorbeugende Maßnahmen
Die Stadt Dortmund hat unlängst an Myxomatose erkrankte Wildkaninchen zum Abschuss freigegeben und auch in Selm will man in diesem Jahr schon vermehrt Fälle von Kaninchenpest bei Heimtieren beobachtet haben. Was bei Myxomatose passiert und wie Lüner Besitzer von Hauskaninchen vorsorgen können, lesen...
Detektiv fand 16-jährige Lünerin auf dem Duisburger Strich
Prostitution
Sie war groß, trug eine auffällige Mütze und rote Schuhe: So hat ein Privatdetektiv die 16-jährige "Jenny" aus Lünen auf dem Duisburger Straßenstrich gefunden. Das berichtete er am Mittwoch vor dem Landgericht Dortmund. Ihr angeklagter Freund saß in einem Auto in der Nähe.
Rolf Möller wird Kandidat der SPD
Bürgermeisterwahl 2015
Vom stellvertretenden Bürgermeister zum Bürgermeister: Auf diesem Weg hat Lünens langjähriger SPD-Fraktionschef Rolf Möller am Mittwochabend eine wichtige Hürde genommen.
Fotos und Videos
Das sind die Träger des Lüner Kulturpreises
Bildgalerie
Fotostrecke
5. Kultparty im Bürgerhaus
Bildgalerie
Fotostrecke