Wieder „freie Fahrt“ auf dem Lennedamm

Seit Juli wurde am Lennedamm gearbeitet, zwischendurch kam es zu einer Verzögerung, weil falscher Beton in den Gehweg eingebaut wurde. Seit Weihnachten ist die Straße fertig und kann wieder in beiden Richtungen befahren werden.
Seit Juli wurde am Lennedamm gearbeitet, zwischendurch kam es zu einer Verzögerung, weil falscher Beton in den Gehweg eingebaut wurde. Seit Weihnachten ist die Straße fertig und kann wieder in beiden Richtungen befahren werden.
Foto: IKZ
Seit Juli war der Lennedamm halbseitig gesperrt, seit Weihnachten kann er wieder in beide Richtungen befahren werden.

Letmathe..  Mit Hochdruck wurde an der Fertigstellung des Lennedamms gearbeitet. Noch am Tag vor Heiligabend wurde die – von Oege kommend – linke Fahrbahnhälfte asphaltiert. Am vergangenen Dienstag war es endlich soweit: die Fahrbahnsperrung wurde aufgehoben und die Baustellenampeln entfernt. Der Lennedamm ist wieder in beide Richtungen befahrbar. Die relativ stabile Wetterlage spielte eine große Rolle, wäre der Kälteeinbruch eine Woche früher gekommen, hätten die Arbeiten nicht abgeschlossen werden können. Im Juli wurde mit der Umgestaltung begonnen, die Fertigstellung war Anfang November vorgesehen, wenn nicht falscher Beton in den Gehweg eingebaut worden wäre (wir berichteten). Dieser Beton musste erst entfernt werden, um dann erneut den richtigen Beton aufzubringen.