Neuer König bei Proklamation tief gerührt

Vor dem Romantikhotel Neuhaus nahmen das alte Königspaar Ruth Vormann und Karl-Heinz Hunke (re.) und das neue KönigspaarAnne Schmidt und Matthias Müller die Parade ab. Links Vize-BM Karsten Meininghaus, die 1. Beigeordnete Katrin Brenner und Oberstleutnant Michael Barth. Auch dabei Mia (Nichte von Matthias Müller) und Lotta (Enkelin von Ruth Vormann)
Vor dem Romantikhotel Neuhaus nahmen das alte Königspaar Ruth Vormann und Karl-Heinz Hunke (re.) und das neue KönigspaarAnne Schmidt und Matthias Müller die Parade ab. Links Vize-BM Karsten Meininghaus, die 1. Beigeordnete Katrin Brenner und Oberstleutnant Michael Barth. Auch dabei Mia (Nichte von Matthias Müller) und Lotta (Enkelin von Ruth Vormann)
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Vergleichsweise früh wurde deutlich, dass der 26-jährige Matthias Müller das ernsthafte Ansinnen hatte, den Vogel von der Stange zu holen.

Lössel..  Karl-Heinz Hunke und Ruth Vormann haben Nachfolger. Sieben Jahre hat es immerhin gedauert, bis das Königspaar des BSV Lössel am Freitagabend abgelöst wurde (wir berichteten kurz). Die lange Regentschaft ergab sich dadurch, dass in dem Zeitraum nur einmal ein Kaiserschießen stattfand, aber eben kein Königsschießen. Mit Matthias Müller und Anne Schmidt hat der BSV Lössel nun ein sehr junges Königspaar. Am Samstag folgte die offizielle Proklamation, zuvor war ein Schützenzug samt festlicher Kutsche durchs Dorf gezogen.

Der Vogel hatte sich schon frühzeitig gedreht

Vergleichsweise früh wurde deutlich, dass der 26-jährige Matthias Müller das ernsthafte Ansinnen hatte, den Vogel von der Stange zu holen. Immer und immer wieder stellte er sich in die Reihe der Schützen, der hölzerne Adler hatte sich schon frühzeitig gedreht. Als dann die Insignien gefallen waren, bemerkenswert der 67. Schuss von Michael Vogt, der den rechten Flügel und das Zepter gleichzeitig fallen ließ, wurden die Ambitionen Müllers endgültig deutlich. Nach einigen wenigen „Gastschützen“ traten nur noch der spätere König oder zwischendurch auch die neue Königin an. Als es dann mit dem 122. Schuss endlich geschafft war, fielen nicht nur der Vogel sondern bei Matthias Müller auch ein paar Steine vom Herzen. Die Anspannung wich schnell großer Freude, Oberst Hunke gehörte zu den ersten Gratulanten, die Kameraden legten dem neuen König einen Eichenkranz auf die Schultern. Und als Anne Schmidt dazukam, strahlte das neue Königspaar.

Zwar standen immer wieder sehr dunkle Wolken am Himmel über Lössel, der Freitagabend blieb aber trocken, so dass sich rund um die Begegnungsstätte ein gemütlicher Festabend entwickelte, bei dem der Spielmannzug Evingsen spielte. Oberst Karl-Heinz-Hunke und Oberstleutnant Michael Barth nahmen Beförderungen vor. Jan-Philipp Schnegelsberg ist nun Feldwebel, Matthias Winkler Oberfähnrich und Martin Wessel Oberleutnant. Letzterer wurde gemeinsam mit Marion Wessel geehrt, als Dank für die überzeugende Rolle als Biwak-Königspaar.

Bei der Proklamation am Samstagabend musste König Matthias Müller bei seiner Ansprache ein wenig mit den Tränen ringen. „Gestern Abend ist für mich ein großer Wunsch in Erfüllung gegangen“, sagte er bezogen auf den freitäglichen Königsschuss. Seine Schilderung, wie sich auch schon die Vorfahren in seiner Familie im BSV Lössel engagiert haben, war schon sehr eindrücklich. Seiner Verlobten und Königin Anne Schmidt dankte er. Sie sei erst vor einem Jahr Mitglied im BSV Lössel geworden und ein wenig ins kalte Wasser geschmissen worden. Die 1. Beigeordnete Katrin Brenner nahm dann behutsam Ruth Vormann die Krone ab, um sie der neuen Königin aufzusetzen. Vizebürgermeister Karsten Meininghaus erleichterte Karl-Heinz Hunke von der Königskette um sie Matthias Müller um den Hals zu hängen. Oberstleutnant Michael Barth dankte bei der Begrüßung den Gastvereinen für ihr Kommen.

So hatte sich zuvor auch ein durchaus passabler Schützenzug in Gang gesetzt. Beteiligt waren neben dem BSV Lössel der IBSV mit Spielmannszug und Abordnungen der 1. und 4. Kompanie, der BSV Kesbern, der BSV Grürmannsheide, die St. Hubertus Schützengesellschaft Letmathe, die Feuerwehr und der Spielmannzug Evingsen. Altes und neues Königspaar saßen in einer weißen Kutsche. Der Samstag klang aus mit Musik von Diana Stern.