Das aktuelle Wetter Letmathe 14°C
Vortragsabend

Neue Herausforderung für Oestrich

22.05.2012 | 16:07 Uhr

Oestrich. Der Heimatverein Ortsring Oestrich lädt alle interessierten Oestricher Bürger zu einer Info-Veranstaltung für kommenden Freitag, 25. Mai, um 19 Uhr zum Landeswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ ein.

Den Vortrag zum Thema wird im katholischen Pfarrheim Wiesenstraße kein Geringerer als Kreisheimatpfleger Rolf Klostermann halten, der noch einmal auf die Stärken Oestrichs eingehen wird, die dazu führten, dass Oestrich 2011 den Kreiswettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“ gewonnen hat.

Ebenso sollen die wenigen Schwachpunkte angesprochen werden, die es noch gilt aufzubessern, um das Dorf und die Dorfgemeinschaft zum Besuchstermin der Kommission am Freitag, 24. August bestens zu präsentieren.

Die Bedeutung des Wettbewerbs für Oestrich und somit auch für Iserlohn wird sicherlich noch deutlicher dadurch, dass auch Bürgermeister Dr. Peter Paul Ahrens seine Teilnahme am Vortrag zugesagt hat. Bürgermeister Dr. Ahrens ist dieser Wettbewerb und die Teilnahme Oestrichs eine besondere Herzensangelegenheit, kann sich doch Oestrich rühmen, als erstes Dorf im Iserlohner Stadtgebiet, den Titel auf Kreisebene gewonnen zu haben mit der Verpflichtung am Landeswettbewerb teilzunehmen, um dort auch die Stadt Iserlohn zu vertreten.

In erster Linie sollten jedoch alle Oestricher daran mitarbeiten und die einmalige Change nutzen, ihr „Dorf Oestrich“ im Landeswettbewerb würdig zu präsentieren, zu vertreten und sich unter den 50 teilnehmenden Dörfern zu behaupten. Die Namen der teilnehmenden Dörfer sind jedenfalls Programm, wie beispielsweise Dumicke, Heiden, Alme, Hirschberg, Dansweiler, Achterhoek oder Billig. Handelt es sich doch sehr oft um ein Dorf im bekannten und vertrauten Sinn. In reizvoller Landschaft von Wiesen, Feldern und Wäldern umschlungen und versehen mit allen Eigenschaften eines Dorfes. Der Gewinn des Kreiswettbewerbs jedenfalls berechtigt Oestrich, eine gute Bewertung und vielleicht auch etwas mehr einzufahren.

Auch die Kritiker zum Wettbewerb sind dem Heimatverein Ortsring Oestrich herzlich willkommen, um in einer anschließenden Diskussion einige strittige Sachverhalte zu klären.

Hartmut Becker

Kommentare
Funktionen
Aus dem Ressort
Wo die Inklusion wirklich gelebt wird
Bahnsteig 42
Vertreter der Iserlohner Werkstätten und der „caput“-Redaktion haben eine positive Bilanz nach einem Monat „Bahnsteig 42“ gezogen.
Zwölf Friedenstauben in Stele und am Himmel
Kultur- und Friedensfest
Das Wochenende am 30. und 31. Mai steht ganz im Zeichen des Kultur- und Friedensfestes „70 Jahre Frieden in Letmathe“.
Schmierereien empören Besucher
Vandalismus
Noch vor der offiziellen Eröffnung des Fitnessparcours im Volksgarten gab es die ersten Fälle von Vandalismus.
Gennaer Straße wird zur Meile der guten Düfte
Gemeindefest
Die Letmather DITIB-Gemeinde begrüßte am Sonntag hunderte Besucher bei ihrem Gemeindefest „Kermes“.
Orchesterklänge auf dem Realschul-Hof
Konzert
Viel Applaus gab es fürdie Musiker der Letmather Realschule bei ihrem diesjährigen Open Air-Konzert auf dem Schulhof.
Fotos und Videos
Tausende am Vatertag unterwegs
Bildgalerie
Fotostrecke
Lebendiges Letmathe
Bildgalerie
Fotostrecke
Schützenbiwak der Hubertusschützen
Bildgalerie
Fotostrecke
Osterfeuer 2015
Bildgalerie
Fotostrecke
article
6683761
Neue Herausforderung für Oestrich
Neue Herausforderung für Oestrich
$description$
http://www.derwesten.de/staedte/letmathe/neue-herausforderung-fuer-oestrich-id6683761.html
2012-05-22 16:07
Letmathe