Im Nonnenkloster wird gepokert

Die Volksbühne Grürmannsheide bei Proben zu ihrem neuen Stück „Nonnenpoker“.
Die Volksbühne Grürmannsheide bei Proben zu ihrem neuen Stück „Nonnenpoker“.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Es gibt wieder viel zu lachen. Jennifer Hülser hat für die Volksbühne Grürmannsheide eine Komödie geschrieben, in der es um ein schrilles Nonnenkloster und die Mafia geht. Der Vorverkauf läuft.

Letmathe..  Ein Kloster, in dem die Nonnen um Oblaten Poker spielen, das gibt es nur auf der Bühne im Saalbau Letmathe, und zwar beim nächsten Theaterfest der Volksbühne Grürmannsheide. „Nonnenpoker“ heißt die neue Komödie von Jennifer Hülser, die am Samstag, 11. April, 20 Uhr, und am Sonntag, 12. April, 16 Uhr aufgeführt wird. Lustig und turbulent geht es zu und auch ein bisschen spannend - vor allem, als zwei windige Gestalten auftauchen, die eine große Klappe und einen Koffer voll Geld haben...

Jennifer Hülser ist nicht nur Autorin, sie führt auch Regie und spielt als Schwester Elisabeth mit. Die weiteren Darsteller sind Manuela Moltkau als Schwester Agathe, Morena Hoffmann als Schwester Lucy, Katja Schulte-Beckmann als Köchin, Jutta Goeke als Oberschwester Lucretia, Heidi Dahmen als weiblicher Mafia-Boss, André Bornhöft als Mafioso Salvatore und Dirk Dörrier als dessen Kumpan.

Karten für 8 Euro (Kinder 4 Euro) gibt es im Vorverkauf bei Lotto Mannstein und in der Kleinen Buchhandlung Letmathe. Reservierungen nehmen Gerda Trappe (02374 / 15128 und Familie Hülser (02374 / 167174) entgegen.