Das aktuelle Wetter Letmathe 10°C
Jahreshauptversammlung

Für Förderverein ist Pavillon ein „Luxus-Artikel“

26.02.2013 | 16:32 Uhr
Für Förderverein ist Pavillon ein „Luxus-Artikel“
Geehrt wurden: Edmund und Renate Rüffert, Wolfgang und Brigitte Pagenkopf, Toni und Wolfgang Hauptfleisch, Wolfgang und Thea Ströter, Erika Koschinsky, Abdul Afou Alameddine, Gisbert Schwab, Gisela Kahl, Bernd Schüring, Gisela Schiemann, Günter Kuder und Ernst Siedhof. Foto: Johannes Pusch

Dröschede. Nahezu unverändert geht der Förderverein Dröschede in das neue Vereinsjahr. Auf der Jahreshauptversammlung am vergangenen Freitagabend blieben große Überraschungen bei der Vorstandswahl aus. Der bisher kommissarisch eingesetzte 1. Vorsitzende, Harald Ruthmann, wurde für die kommenden zwei Jahre wiedergewählt. Auf der Position des Kassenprüfers verkündete Karl-Heinz Birne seinen Abschied, mit Arndt Neuhaus wurde dessen Nachfolger aber sofort neu und einstimmig benannt.

Gewohnt gewissenhaft und lückenlos berichtete Hannelore Fleischer über die Finanzen des Vereins, der im vergangenen Jahr sein 25-jähriges Jubiläum feierte und es sich vor allem zum Ziel gemacht hat, den Vereinspavillon an der Rauhen Hardt zu erhalten sowie Dröscheder Vereine zu unterstützen. „Der Pavillon ist ein kleiner Luxus-Artikel“, verriet Fleischer.

Die anwesenden Einzelmitglieder und Vertreter der einzelnen Mitgliedsvereine nahmen im Rahmen der Versammlung einen Antrag des Kindergartens Purzelbaum an der Rauhen Hardt über 400 Euro an.

Nach dem offiziellen Teil der Veranstaltungen standen Ehrungen für 25-jährige Mitgliedschaft auf dem Programm.

Neben den Vereinen TUS Dröschede, Heimatverein Dorf Dröschede, MGV Liedertafel Dröschede, Brieftaubenzuchtverein Kuhlobote, Siedlergemeinschaft Dröschede und Kaninchenzuchtverein W 159, wurden 16 Einzelmitglieder mit Urkunden für die langjährige Vereinstreue ausgezeichnet. Seit 1988 sind folgende Mitglieder im Förderverein Dröschede aktiv: Edmund und Renate Rüffert, Wolfgang und Brigitte Pagenkopf, Toni und Wolfgang Hauptfleisch, Wolfgang und Thea Ströter, Erika Koschinsky, Abdul Afou Alameddine, Gisbert Schwab, Gisela Kahl, Bernd Schüring, Gisela Schiemann, Günter Kuder und Ernst Siedhof.

Johannes Pusch



Kommentare
Aus dem Ressort
„Das ist nur was für Hartgesottene“
Radweg Lenneroute
Das Projekt „Lenneroute“ als zukunftsweisend zu feiern ist das eine. Diesen bisher nur ansatzweise existierenden Radweg mit seinen Problem- und Gefahrenstellen zu befahren ist das andere.
Große Party im Waldstadion mit „Halber Liter“
ASSV feiert
Ein halbes Jahrhundert Waldstadion - das muss gefeiert werden. Zur großen Party am Samstag spielt die heimische Coverband „Halber Liter“
Fröhlich feiern - auch ohne Appeltaten
Oestrich feiert
Auf dem Hof Geitmann, unter der Autobahnbrücke und am renaturierten Oestricher Bach soll am 30. August die Post abgehen. Statt einer Appeltatenkirmes feiert Oestrich ein „Dorffest am Bach“.
„Dom“ wird für Dachsanierung eingerüstet
Kilianskirche
Finanziell keine Kleinigkeit: Das Hauptdach des fast 100 Jahre alten Letmather Wahrzeichens, der Pfarrkirche St. Kilian, wird erneuert. Eine Fachfirma hat mit den vorbereitenden Arbeiten begonnen.
Lernort Wald ist gefragter denn je
Waldschule
Kinder lernen im Wald mitunter besser und schneller: Projekte mit Schülern fördern mit verblüffendem Erfolg Ausdrucksvermögen und Zahlenverständnis. Die Waldschule MK in Letmathe hat reichlich zu tun.
Fotos und Videos
Glückwunsch zum Schulanfang
Bildgalerie
Fotostrecke
"Lenne lebt"
Bildgalerie
Fotostrecke
Kilianskirmes litt unter Rekordtemperaturen
Bildgalerie
Fotostrecke
Oldtimer-Treffen
Bildgalerie
Fotostrecke