Freizeitsänger harmonieren perfekt miteinander

Die 70 Teilnehmer des Chorworkshops erreichten gemeinsam ein Niveau, das selbst die Initiatoren beeindruckte.
Die 70 Teilnehmer des Chorworkshops erreichten gemeinsam ein Niveau, das selbst die Initiatoren beeindruckte.
Foto: Autorin

Letmathe..  Als die Sängerinnen und Sänger den Altarraum der Friedenskirche betraten, wurde es richtig eng. Rund 70 Musikbegeisterte hatten vergangenen Samstag am Chorworkshop mit Sabine Heilmann und Christian Otterstein teilgenommen. Am Abend gaben sie den Zuhörern im Rahmen eines kleinen Konzertes eine Kostprobe von dem, was sie innerhalb von nur einem Tag gelernt hatten.

Verschiedene Konfessionen, verschiedene Geschlechter und verschiedene Generationen: Bunt gemischt und trotzdem als eingeschworene Einheit präsentierte sich der Projektchor. „Das ist immer wieder ein kleines Wunder“, kommentierte Otterstein den Workshop, der auch in den vergangenen Jahren immer viele Sängerinnen und Sänger angelockt hatte.

Das Konzert begann der mehrstimmige Chor mit dem rhythmischen Lied „Gemeinsam auf dem Weg“. Mitschnipsen war dabei keines Falls verboten und schnell wurde deutlich, mit wie viel Spaß und Herzblut alle Beteiligten bei der Sache waren. Hans-Hermann Richter begleitete den Gesang am Klavier.

Auch langsame Lieder wie „Youraisemeup“ standen den Stimmen gut zu Gesicht. So bot sich dem Publikum ein kurzweiliges Programm, dem sie sich sogar selbst anschließen durften, denn auch gemeinsamer Gesang zählte dazu. Zu den englischen Liedern lieferten einzelne Chormitglieder kurze Übersetzungen, um die Bedeutung der Stücke hervorzuheben.

Insgesamt war der Workshop wieder von Erfolg gekrönt.Ein tolles Projekt in der Gemeinde eben, das vielleicht auch 2016 wieder viele Interessierte anlocken wird.