Farbenfreude an der Hallenbaddecke

Die Sanierung des Hallenbads Aquamathe schreitet planmäßig voran.
Die Sanierung des Hallenbads Aquamathe schreitet planmäßig voran.
Foto: IKZ
Was wir bereits wissen
Die Sanierung des Aquamathe macht Fortschritte. Alles läuft nach Plan, sagt Martin Luig von der Bäder-Gmbh. Die abgehängte Hallenbaddecke erstrahlt bereits in neuen kräftigen Farben.

Letmathe..  Obwohl noch überall geschweißt, gebohrt und gespachtelt wird, präsentiert sich das Hallenbad Aquamathe bereits in frischen Farben - wenn auch vorerst nur an der Decke. Mit der neuen Deckenverkleidung, die viel höher hängt als die alte, ist ein erster Teil der Sanierung jetzt fertig. Gelb, grün, weiß und rot glänzende Flächen hoch überm Becken.

„Wir haben uns an den grünlichen Wandfliesen orientiert“, erläutert der Betriebsleiter der Bäder-GmbH, Martin Luig. Für die roten Elemente hat er eine überraschende Erklärung parat: „Die dienen den Rückenschwimmern zur Orientierung vor dem Wenden.“

„Auch wenn keine neuen zusätzlichen Attraktionen geplant sind - das ganze Bad wirkt künftig größer, heller und freundlicher“, verspricht Luig. Außerdem werden die Schwimmer durch die neue Edelstahlumrandung, die nicht höher ist als die angrenzenden Fliesen, gut aus dem Wasser nach draußen gucken können.

Rund 15 Handwerker von sechs Firmen, auch aus Süddeutschland, arbeiten derzeit auf der 3,2 Millionen-Euro-Baustelle. Die Abbruchphase im Hallenbad ist erledigt, jetzt geht es nur noch um das Neue. Der Aufzug ist fertig eingebaut und in den Duschräumen wird gerade das Fliesenlegen vorbereitet, während im Keller Filter- und Schwallwasseranlagen erneuert werden.

Noch ist viel zu tun. Aber laut Luig sieht es gut aus: „Der Zeitplan ist bisher eingehalten worden. Für uns ist die Wiedereröffnung im September ein realistischer Termin.“ In den nächsten Wochen wird auch der DLRG-Raum saniert. Die Wände werden freigelegt und gedämmt. Und was passiert mit dem alten verfallenen Freibad.? „Das wird in den nächsten Wochen abgerissen“, sagt Luig.