Ein Punkt reichte nach der Abrechnung für den Sieg

Hubert Koch, Jupp Plass und Uwe Bialluch waren die glorreichen Drei beim Skatturnier des TTV Letmathe, das in der Gaststätte Denniger stattgefunden hat.
Hubert Koch, Jupp Plass und Uwe Bialluch waren die glorreichen Drei beim Skatturnier des TTV Letmathe, das in der Gaststätte Denniger stattgefunden hat.
Foto: WP
Was wir bereits wissen
Ein Punkt entschied das traditionelle Osterskatturnier des TTV Letmathe im Gasthof Denniger.

Letmathe..  Es war ein Herzschlagfinale. Denn nach 72 Spielen hatte Josef „Jupp“ Plass exakt einen Punkt mehr auf dem Konto als der Vorjahressieger Uwe Bialluch (1052). Mit 1053 Punkten gewann der erfahrene Skatspieler somit das traditionelle Karfreitagsturnier in der traditionsreichen Gaststätte „Denniger“.

Vor der alles entscheidenden dritten Runde hatte Bialluch noch mit 218 Punkten vor Plass gelegen, doch dieser bewies im erfreulich gut besetzten Teilnehmerfeld zu seinem unbestrittenen Können letztendlich auch noch die erforderliche Nervenstärke und durfte sich deshalb über einen opulenten Frühstückskorb freuen.

Dritter wurde mit Hubert Koch (972) ein weiterer routinierter Spieler, der in der 2. Runde im direkten Familienduell mit Bruder Günter groß auftrumpfte und 520 Punkte einspielte. Damit befand er sich zwischenzeitlich auf der Siegerstraße, wurde jedoch nach einer schwächeren dritte Runde noch auf Platz drei verwiesen.

Erfreulich, dass zu den insgesamt 32 Spielern, die vom bewährten Veranstalter-„Team“ TTV Letmathe und Klaus Denniger allesamt mit Preisen belohnt wurden, auch zwei Frauen gehörten, die die Männer manchmal ins Schwitzen brachten.